fbpx
/ aktuell / WINCENT WEISS – Musikvideo “Wer wenn nicht wir“

WINCENT WEISS – Musikvideo “Wer wenn nicht wir“

Vincent Weiss
Pressefotos: ©Universal / Marvin Störten / Christoph Köstlin
FS an 26. Januar 2021 - 8:00 in aktuell, Allgemein, Pop, Promi, Wincent Weiss

WINCENT WEISS veröffentlicht das Musikvideo für seine neue Single "Wer wenn nicht wir“

Letzten Freitag hat Wincent Weiss seine neue Single „Wer wenn nicht wir“ veröffentlicht, am Sonntag Abend hat nun auch das offizielle Musikvideo zum Song Premiere auf YouTube gefeiert. Für den Clip hat sich Wincent jede Menge prominente Freunde eingeladen, unter anderem mit dabei sind Joko Winterscheidt, Pietro Lombardi, Kai Pflaume, Heiko & Roman Lochmann, Alvaro Soler, Johannes Oerding, Faye Montana, Julia Beautx und viele mehr! Der neue Song ist der Fokus-Track aus Wincents kommendem dritten Studioalbum „Vielleicht Irgendwann“, das am 14. Mai veröffentlicht wird. „Wer wenn nicht wir“ ist eine Hymne an alle zwischenmenschliche Beziehungen, egal ob auf freundschaftlicher oder auf romantischer Basis.

Wincent selbst erzählt:

„“Wer wenn nicht wir“ ist einer der letzten Songs, den ich für das kommende Album geschrieben habe. Ich habe gerade in der letzten Zeit wieder Mal gemerkt, wie wichtig Freundschaften sind und auch, dass man mit den richtigen Menschen genau durch diese und alle anderen harten Zeiten im Leben kommt. Für mich waren es meine Freunde & meine Familie, für viele andere aber auch der Partner oder die Partnerin. Ich habe alle meine Freunde gefragt, was deren Beziehung ausmacht und wo sie sich ergänzen. All die Dinge habe ich in dem Song mit eingebaut.“

Das neue Album Vielleicht Irgendwann“ ist der Nachfolger von „Irgendwie Anders“, das 2018 veröffentlicht und mit Gold ausgezeichnet wurde. Inspiriert wurde das neue Album von Wincents ganz persönlichen Erfahrungen in den vergangenen Jahren und vor allen Dingen natürlich auch von dem für die ganze Welt einschneidendem Jahr 2020.

Wie kanalisiert man als Energiebündel, das die letzten drei Jahre fast ausschließlich mit Vollgas auf der Überholspur unterwegs war, den Zustand, auf einmal nahezu komplett ausgebremst zu sein? Über 25 Shows, die für 2020 geplant waren, aber abgesagt oder nach 2021 verlegt werden mussten, nicht spielen zu können. Mit allen damit zusammenhängenden Konsequenzen für die gesamte Crew und einen selbst. Auf den direkten, so geliebten Kontakt zu den Fans verzichten zu müssen. Euphorie und Glück nicht teilen zu können. Wie geht man emotional damit um, wenn 24 Stunden nicht, wie so oft in den letzten Jahren, eigentlich viel zu kurz sind, sondern sich auf einmal ziehen, wie zäher Kaugummi? Wenn man sich nicht ablenken kann, mit sich alleine ist? Wenn man sich einsam fühlt, verletzlich. Eine ungewohnte Situation, ein neues Gefühl. Vielleicht zu sehr verdrängt in den letzten Jahren. Bei sechs zumeist ausverkauften Tourneen von über einer viertel Million Fans in den letzten drei Jahren. Bei der überwältigenden Sympathie und dem überwältigen Zuspruch.

Alle diese Emotionen und Gedanken hat Wincent in den 15 neuen Songs auf seinem kommenden Album „Vielleicht Irgendwann“ verarbeitet. Als erste Vorboten erschienen bereits Anfang Januar die sehr persönlichen Vorab-Tracks „Was habt ihr gedacht“ und „Wie es mal war“.

 

Video / Pressefotos

Kommentare sind deaktiviert
Diesen Artikel bewerten
X