/ Kategorie / Sänger

Wolfgang Petry – 2015 neues Album „Brandneu“

Wolle Presse 01_0215

Jetzt doch: Frührentner Wolfgang Petry gibt 2015 wieder Vollgas!

Wolle Presse 01_0215Wie hatte Wolfgang selbst gesagt: „…und wer weiß was noch passiert“ Nun bahnt sich die Sensation für 2015 an. Der Superstar des deutschen Schlagers Wolfgang „Wolle“ Petry ist nach seinem Rücktritt aus dem Musikgeschäft im Jahre 2006 gerade dabei, ein nagelneues Album mit eigenen Songs einzusingen.

Wolfgang Petry ist wieder im Studio – es juckt ihn wieder in den Fingern. Spätestens nach den Duetten mit seinem Sohn Achim für dessen Album „Mittendrin“ waren alle Dämme gebrochen. Das kommende Album trägt den passenden Titel „Brandneu“. Sein neuer Sound wird seine Fans dabei durchaus überraschen, er ist eine knallige Mischung aus poppigen Mitsing-Hooks mit bisweilen heftigen Rocksounds. Die VÖ dieses Sensationsalbums mit 14 Songs ist für den 27. Februar 2015 geplant. Die erste Singleauskopplung des Titelsongs „Brandneu“ ist für Januar 2015 geplant.

Zum neuen Album „Brandneu“ wird es eine exklusive Wolfgang Petry Fanbox in limitierter Auflage geben. Ein echtes Fan-Highlight und bereits abdem 12. Dezember 2014 vorbestellbar. Nach über 8 Jahren „Wolle Abstinenz“ – Wolfgang Petry hautnah in Aktion: Diese Box mit T-Shirt, Album-CD, exklusiver Bonus-CD, der größten Autogrammkarte der Welt, einem Stickerbogen mit coolen Sprüchen als Aufkleber enthält außerdem die exklusive DVD „Hinter den Kulissen Brandneu“ mit Aufnahmen aus dem Studio zur Produktion des Albums „Brandneu“.

Wolfgang_PetryWolfgang (Wolle) Petry gelang 2014 mit seinem Album „Einmal noch!“ der Sprung von 0 auf 1 in den deutschen Media Control Charts. Das dürfte ein Rekord für die Ewigkeit sein und Marketingexperten der Unterhaltungsindustrie reiben sich über diesen Erfolg noch heute die Augen. Denn Wolle hat geschafft, was sonst noch niemand erreicht hat oder nur Künstler postum erfahren dürfen, ohne eigene Präsenz in den Medien begeistert er die Massen.

382 Kathrin und Peter

IMG_1484KuP

Kathrin und Peter feiern Hochzeitstag in Griechenland

Kathrin und Peter feierten am 27.07.2014 ihren 20. Hochzeitstag. Diesen Anlass feierten die beiden in Griechenland und segelten von Insel zu Insel. Wir haben darauf hin das Interview im Europa Park spontan in den griechischen Themenbereich verlegt und beiden erzählten mal wieder von ihren neuen Plänen.

Laith Al-Deen – Was wenn alles gut geht

Laith_Al_Deen_Pressefoto_6_©_Carsten_Klick Kopie

Laith Al-Deen veröffentlicht diesen Freitag sein lang erwartetes Album „Was wenn alles gut geht“ (VÖ 31.10.)

 

Laith_All_Deen_Was_wenn_alles_gut_geht_Albumcover„Das Leben scheppert, es ist laut, es schallert, es ist nicht immer ortbar. Aber mit etwas Zuversicht und Hoffnung hat man ganz gute Aussichten…“ Laith Al-Deen

Musik ist Leidenschaft, Musik ist Erlebtes – gelebte Gefühle in Tönen und Melodien, gebannt auf CD. Laith Al-Deen ist zurück bei Sony Music und liefert mit seinem achten Studioalbum „Was wenn alles gut geht“, das am 31. Oktober in Kooperation mit Starwatch Entertainment bei SevenOne Music / RCA Deutschland erscheint, den Höhepunkt einer intensiven Reise, die vor mehr als 14 Jahren begann. Voll Leidenschaft und Herzblut in Symbiose mit einer mitreißenden Zuversicht kommt „Was wenn alles gut geht“ als Ode an das Leben!

13 Songs stark und produziert von Peter Keller (Peter Maffay, Juli, Monrose, a-ha uvm.), schafft dieses Album eine ganz neue Nähe zum Songwriter, Sänger und Produzenten Laith Al-Deen. Dies gelingt vor allem durch die musikalischen Arrangements, den gelungenen Ansatz, den eigenen Bandsound auf Platte zu bringen, und durch die Inhalte der Stücke: Keine Phrasen, keine Kompromisse. „Was wenn alles gut geht“ ist hörbar und spürbar – mal rocklastig wie „Das kannst nur du“, oder gitarrenbasiert wie „Lass es los“, oder „Alles bleibt“. „Volle Kraft“ erklingt mit einem leichten 80er-Touch, während „Nur wenn sie daenzt“ für mitreißenden bandgespielten Club steht. „In meiner Nähe“ berührt elektronisch, intensiv und sehr sanft, während sich „Immer wieder“ zum Opus entwickelt.

Laith_Al_Deen_Pressefoto_1_credit_Carsten_KlickAuf der Premium Edition des Albums befinden sich neben acht brandneu aufgenommenen Live-Tracks zudem ein Duett des Songs „Wenn gestern heute wär“ mit Deutschrock-Legende Peter Maffay. Allem voran ist dieses Album aber eins: handgemacht. „Das ist für mich das Entscheidende. Und dass wir ein ordentliches Stück Bühnenenergie auf dieses Album gebannt haben“, sagt Laith.

Lebendig sein, leben, das ist die Themenwelt, die Laith Al-Deen mit diesem Album aufstellt.

“WAS WENN ALLES GUT GEHT” TOURNEE 2015 (SUPPORT ALEX DIEHL):
13.01.2015   Vmos! Kulturhalle – Lüneburg: Warm-Up Gig zur Tour
15.01.2015   Max – Kiel
16.01.2015   Columbiahalle – Berlin
17.01.2015   Haus Auensee – Leipzig
19.01.2015   Große Freiheit – Hamburg
20.01.2015   Pier 2 – Bremen
21.01.2015   Capitol – Hannover
22.01.2015   Ringlokschuppen – Bielefeld
24.01.2015   Lokschuppen – Dillingen
25.01.2015   Batschkapp – Frankfurt
26.01.2015   Theaterhaus – Stuttgart
28.01.2015   Zeche – Bochum
29.01.2015   Live Music Hall – Köln
31.01.2015   Festhalle Durlach – Karlsruhe
01.02.2015  Capitol – Mannheim
04.02.2015   Muffathalle – München
05.02.2015   Rockfabrik – Nürnberg

Udo Jürgens – Aber bitte mit Udo

UdoJuergens_©Dominik_Beckmann4

Udo Jürgens: Mitten im Leben – das Tribute Album (alles Gute zum 80.)

 

Albumcover_2Zwischen neuem Album und ausgedehnter Tournee lässt sich Udo Jürgens für einen kurzen Moment feiern. Auf der Doppel-CD „Mitten im Leben – Das Tribute Album“ zur großen Udo Jürgens-Geburtstagsgala gratulieren u.a. Helene Fischer, Tim Bendzko, Jamie Cullum und José Carreras dem erfolgreichsten deutschsprachigen Entertainer mit ihrem ganz persönlichen Lieblingslied.
Wer sich vorstellt, wie in den vergangenen Monaten den Redaktionen, Jurys und sonstigen Gremien die Ratlosigkeit ins Gesicht geschrieben stand, kann sich das Schmunzeln nicht verkneifen: Udo Jürgens feiert runden Geburtstag – was sollen wir nur tun? Das Pulver an Ehrungen, Auszeichnungen und außergewöhnlichen Geschenken scheint schon seit Längerem verschossen: Den ersten Preis für sein Lebenswerk hat der erfolgreichste deutschsprachige Entertainer schon vor mehr als 20 Jahren bekommen. Ihm zu Ehren wurden zwischenzeitlich Bäume gepflanzt und Sonderbeilagen gedruckt. Und es wäre für Udo Jürgens ein Leichtes, seinen Smoking mit Ehrennadeln und Orden aus der ganzen Welt zu schmücken – stilsicher wie immer bevorzugt er auch dieses Jahr das rote Einstecktuch. Was soll man also tun?
Kaum überraschend, ist es Udo Jürgens selbst, der den Ratlosen aus der Patsche hilft: Wer in diesem Alter ein Album mit dem fast unanständigen Titel „Mitten im Leben“ veröffentlicht und ab Herbst mit großem Orchester über 50 Mal live auf der Bühne steht, schützt sich und andere vor Feierlichkeiten vergangener Erfolge und medialen Mottenkistengriffen. Da mag einer nicht ausschließlich geehrt werden, für das, was war – wohl weil er selbst so sehr in der Gegenwart lebt und in Zukunft noch viel zu singen hat.
Fast scheint es, als sei Udo Jürgens auf seinem fünf Jahrzehnte dauernden Höhenflug und in seiner unbändigen Arbeitslust auch nicht für einen Moment zu bremsen. Wann hält er wohl inne, um Gratulationen und Dankesworte entgegenzunehmen? Für 1000 Lieder, von denen viele – auch über die Kontinente hinweg – zu zeitgenössischem Volksgut geworden sind. Für Zeilen, die drei Generationen über die Lippen kommen wie bekannte Sprichwörter und für abertausende von Konzerten, die einen profanen weißen Bademantel zum Kultobjekt gemacht haben.
Schließlich sind es Kolleginnen und Kollegen, die Udo Jürgens auf charmanteste Art und Weise ausbremsen, die Gunst der Stunde nutzen und ihm mit ihrem ganz persönlichen Lieblingslied zum Geburtstag gratulieren – so passiert anlässlich der großen Udo Jürgens-TV-Geburtstagsgala von ZDF, ORF und SRF.
UdoJuergens_©Dominik_Beckmann2Auf der dazugehörigen Doppel-CD „Mitten im Leben – Das Tribute Album“ erscheinen jetzt die Highlights dieses unvergesslichen Abends. Was als Ständchen geplant war, wird dabei zu einem Stück Musikgeschichte, das Grenzen, Genres und Generationen sprengt: Da sind die jungen Wilden wie Christina Stürmer („Griechischer Wein“) und Tim Bendzko („Verloren in mir“), die großen Frauenstimmen Helene Fischer („Merci Chérie“), Annett Louisan („Wer hat meine Zeit gefunden?“) und Yvonne Catterfeld („Immer wieder geht die Sonne auf“), die Beats von Schiller („Ich weiß, was ich will), die urigen Santiano („Der Teufel hat den Schnaps gemacht“) und LaBrassBanda („Es wird Nacht Senorita“), die internationalen Superstars Chris de Burgh („Mit 66 Jahren“) und Jamie Cullum („If I Never Sing Another Song“), Blödelbarde Otto Waalkes („Parodie Medley“) und schließlich die Klassikgrößen José Carreras („Mein größter Wunsch“) und Lang Lang („Vielen Dank für die Blumen“).
Sie alle verneigen sich musikalisch mit ihren ganz persönlichen – ja teils intimen – Interpretationen vor einem einzigartigen Künstler, der so viel lieber rastloser Bühnenarbeiter denn musikalische Legende ist. Darum mag er auch nicht nur dasitzen, während Kolleginnen und Kollegen singen, sondern entspricht ihrem Wunsch „Aber bitte mit Udo“ und singt mit Carreras im Duett, steuert seine Originalversionen zum Album bei und berührt mit einem Finale, das kein Abschied ist („Zehn nach elf“).
Udo Jürgens ist da. „Mitten im Leben“ ist kein frommer Wunsch, sondern eine Bestandsaufnahme und das Tribute-Album das wohl schönste Geschenk, das Udo Jürgens seinen Fans und sich selbst zu seinem Geburtstag machen kann.

TV TERMINE:
18.10.2014    Udo Jürgens Geburtstagsgala “Mitten im Leben” (ZDF)

Udo Jürgens „Mitten im Leben“ Live // Tourdaten 2014

Datum Ort Location
24.10.2014 Heilbronn Harmonie
25.10.2014 Mainz Rheingoldhalle
27.10.2014 Baden-Baden Festspielhaus
28.10.2014 Kempten BigBox
31.10.2014 Stuttgart Schleyerhalle (Premiere)
01.11.2014 Frankfurt Festhalle
04.11.2014 Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle
05.11.2014 Köln Lanxess Arena
07.11.2014 Oberhausen König-Pilsener-Arena
08.11.2014 Münster Halle Münsterland
11.11.2014 Trier Arena
12.11.2014 Mannheim SAP Arena
14.11.2014 Erfurt Messehalle
15.11.2014 Berlin O2 World
17.11.2014 Leipzig Arena
18.11.2014 Zwickau Stadthalle
21.11.2014 München Olympiahalle
22.11.2014 Nürnberg Arena Nürnberger Vers.
25.11.2014 Hannover TUI Arena
26.11.2014 Oldenburg EWE-Arena
28.11.2014 Kiel Sparkassen-Arena
29.11.2014 Hamburg O2 World
02.12.2014 Salzburg (A) Salzburgarena

Jörn Schlönvoigt – für immer und ewig

Jörn schlönvoigt auf Mallorca für sein erstes Album

Jörn Schlönvoigt – GZSZ-Star veröffentlicht neues Album

Es ist ganz klar die Schlagersensation des Jahres: Der aus „GZSZ“ bekannte TV-Star Jörn Schlönvoigt widmet sich ab sofort wieder der Musik und veröffentlicht im Oktober sein erstes Schlageralbum „Für immer und ewig“ bei TELAMO!

Jörn Schlönvoigt - CD-CoverAuch musikalisch dreht sich bei dem 27-Jährigen alles um die guten und die schlechten Zeiten, denn Jörn Schlönvoigt hat die Liebe zum zentralen Thema seines Albums gemacht. Zum Verlieben sind allerdings auch die wunderschönzeitgenössischen Produktionen von Star-Producer Tommy Mustac, der sich als idealer Kreativpartner von Schlönvoigt entpuppte: „Die
Zusammenarbeit lief von Anfang an fantastisch“, so der Sänger, der bereits einen bronzenen BRAVO-Otto als „Supersänger männlich“ in Empfang nehmen konnte. „Wir konnten unsere Kreativität voll ausleben!“ Genau genommen ist die Musik seit über 15 Jahren eine feste Konstante im Leben des TV-Stars: 1986 in Berlin geboren, schreibt Schlönvoigt mit 11 bereits erste Songtexte, lernt mit 14 Gitarre – und gewinnt als 18-Jähriger mit seiner damaligen Band sogar einen Wettbewerb von Radio Fritz. Nachdem Jörn Schlönvoigt vor
einigen Jahren bereits einen kurzen Abstecher in die deutschen Charts gemacht hatte – sein Hit „Das Gegenteil von Liebe“ kletterte 2007 bis auf
Platz 8! –, kehrt der sympathische Allrounder nun zu seinen musikalischen Wurzeln zurück – und hat einen aufregenden, komplett neuen Sound im Gepäck, der ähnlich wie seine Serienfigur Jung und Alt gleichermaßen fesseln wird: „Für immer und ewig“ beleuchtet die großen Gefühle aus immer neuen Perspektiven, während er musikalisch dem klassischen Schlager einen brandneuen Anstrich verpasst und durchaus auch mit Pop- und Dance-Elementen flirtet.

Jörn Schlönvoigt - Pressefoto1Ähnlich wie in „seiner Rolle“, der des Philip Höfer bei „GZSZ“, hat Jörn Schlönvoigt den Zuhörern ein echtes Wechselbad der Gefühle eingelassen – von heiß bis kalt, von euphorisch bis ernüchtert, wobei hier selbst im Herzschmerz stets noch ein Fünkchen Hoffnung mitschwingt. „Wie soll ich wissen/wie lang du bleibst/ob du nicht irgendwann die Zeit mit mir bereust“, singt er auf „Alle deine Küsse“, das von kalten Nächten, konservierten Küssen, gefrorenen Tränen und verflossenem Glück erzählt, während die Gitarren das mit Popeinschlag unterfütterte Eröffnungsstück immer weiter vorantreiben. Auf dem sehr viel ruhigeren, wunderschön mit Streichern arrangierten Song „Brücke ins Paradies“ entdeckt er die Schönheit einer zu zweit erlebten Welt und besingt auch auf dem sommerlich-modernen „Der Grund für mein Leben“ die große Liebe – „bei der man weiß/da hat sich auch die Wartezeit gelohnt.“

Wie der Herzschlag, der mal ganz zaghaft klingt, sich mal vor Freude überschlägt, rangieren auch die Songs auf Schlönvoigts Schlagerdebüt von dezent „uptempo“ („Du warst bei mir“) bis hin zu ruhigeren („Heute Nacht“) oder auch ganz minimalistischen Nummern, denn so hebt z.B. das programmatische „Es ist immer die Liebe“ an, wobei auch dieser Song schließlich noch etwas mehr Fahrt aufnimmt. Innere Luftsprünge und Träume von Zweisamkeit jenseits des Alltagstrotts findet man hier reichlich: Auf „Hand in Hand bis zu den Sternen“ besingt der Berliner

– der übrigens wirklich einen Flugschein besitzt

– über einer mit Dance-Sounds gespickten

Schlagerproduktion einen gelebten Tagtraum, der tatsächlich wie ein „Himmelsritt“ klingt.

Jörn schlönvoigt auf Mallorca für sein erstes Album„Ich wünsch mir den Sommer“ ist eine eindringliche, wunderschöne Ballade über bittersüssen Schmerz, Sehnsucht und ein zerrissenes Herz: „Was ist mein Leben ohne deine Liebe wert?“, fragt der Sänger und sehnt sich einen gemeinsam erlebten Sommertag herbei. Tanzbar und verträumt zugleich, ist es der sommerliche Touch von Stücken wie „Immer noch, immer wieder“ oder „Nur mit dir“, der sein Album auszeichnet, während am anderen des Klangspektrums das episch-ergreifende „Kannst du auch nicht schlafen“ angesiedelt ist. Es folgen innige Küsse („Keine küsst wie du“), echte Mitsing-Qualitäten und gleich die nächsten Höhenflüge: „Von hier bis zur Sonne“ oder auch „Weißt du was du tust“. Insgesamt präsentiert der Berliner zeitgenössischen Schlagersound mit eindringlich-authentischen Texten, in denen mal eigene Erfahrungen, mal die seiner „GZSZ“-Figur Philip durchschimmern

– allesamt untermalt von facettenreichen

Arrangements aus der Feder von Star-Produzent Tommy Mustac.

Jörn schlönvoigt auf Mallorca für sein erstes AlbumVor exakt 10 Jahren erfolgte der Startschuss für seine Karriere zum TV-Star: Nachdem Jörn Schlönvoigt in der Serie „Stefanie – Eine Frau startet durch“ geglänzt hatte, übernahm er ab Ende 2004 die Hauptrolle des Philip Höfer bei „GZSZ“ und gilt seither als Teenie-Idol und „der perfekte Schwiegersohn“ zugleich. Zwischen 2004 und 2006 blieb ihm daher wenig Zeit für die Musik (nebenbei arbeitete er schließlich auch noch als Model), doch landete Jörn Schlönvoigt im Herbst 2007 mit „Das Gegenteil von Liebe“ einen massiven Hit: Platz 8 in Deutschland, und auch die Nachfolgerauskopplung aus seinem gleichnamigen Top-50-Debüt, „Superhelden sterben nicht“, schaffte es in die Media Control Charts. Nachdem er mit LaFee ausgiebig durch Österreich und Deutschland getourt war, begann für den James-Dean-Fan danach jedoch wieder eine Phase, in der TV-Dinge im Vordergrund standen – kein Wunder, wo er doch zwei Jahre hintereinander einen goldenen (2006) und einen silbernen BRAVO-Otto (2007) als „bester männlicher TV-Star“ gewonnen hatte und mit etlichen weiteren Preisen (u.a. 8 CMA-Awards!) zum meistprämierten täglichen Seriendarsteller Deutschlands avancieren sollte. Wie sehr ihn seine generationenübergreifende Fangemeinde auch nach 10 Jahren in der Rolle des Philip Höfer liebt, verrät schon ein Blick auf sein Facebook-Profil, dessen Fan-Zahl demnächst die Viertelmillion-Grenze sprengen dürfte…

Der deutsche Schlager hat ein neues Gesicht: Jörn Schlönvoigt. Wenn der 27-Jährige, der seit August letzten Jahres mit Syra Feiser liiert ist, über Freud und Leid, über neues Glück und jähes Verlangen singt, muss man einfach mitfiebern – in guten wie in schlechten Zeiten.

Das Album „Für immer und ewig“ erscheint am 17.10.2014 im Handel

UWE BUSSE – Applaus für dich

Uwe_Busse_Pressefoto3_JanWeskott

UWE BUSSE: neue CD ab 18.07.2014

Uwe_Busse_CDEs gibt sie noch, die echten, wahren Gentlemen. Selbst in einer Ellenbogen-Branche wie dem Musikgeschäft. Da sind höfliche, ruhige, achtsame Menschen aber zugegebenermaßen selten. Der Prototyp von ihnen heißt Uwe Busse. Schon seine Vita legt das Gentleman-Dasein nahe: Jahrelang hielt er sich zurück, schrieb seine Songs Künstlern wie den Flippers, G. G. Anderson, Mireille Mathieu, Roger Whittaker, Andrea Jürgens, Ireen Sheer, Roland Kaiser, Wencke Myhre und Audrey Landers auf den Leib und ermöglichte ihnen damit millionenstarke Karrieren. Erst nach über 20 Jahren im Showgeschäft besann er sich seines eigenen Potentials als Sänger und bestieg die Bühne. „Applaus für dich“ möchte man ihm da zurufen. Schade nur, dass diese Zeile schon vergeben ist: „Applaus für dich“ heißt Uwe Busses neues Album.

Uwe_Busse_Pressefoto1_Jan WeskottUwe Busse liebt die Menschen. Das ist unübersehbar. Kein Weg zu einem Auftrittsort ist ihm zu weit, keine Autogrammstunde zu lang und kein Interview zu lästig. Was Uwe tut, tut er mit ganzem Herzen, mit voller Aufmerksamkeit und mit dem ihm eigenen Perfektionismus. Und: Im Studio gibt er nicht auf, bevor er sich nicht sicher sein kann, dass dem Publikum sein Lied gefällt. Wohl deshalb kann kaum ein Songschreiber in Deutschland eine solche Hit-Dichte in seiner Karriere vorweisen wie Uwe Busse. Jetzt schlägt dieser begnadete Musiker das neueste Kapitel seiner Geschichte auf. Mit dem Album „Applaus für dich“ präsentiert er 14 neue Songs in seinem unverkennbaren Stil, die in ihrem Sound dem musikalischen Zeitgeist entsprechen (Arrangements: Rainer Kalb), textlich mal originell, mal tiefschürfend sind und dabei abwechselnd ins Herz und in die Beine gehen. Für etwa die Hälfte der Songs hat Uwe Busse sich diesmal Unterstützung in Form des Textdichters Tobias Reitz mit ins Boot geholt. Warum? „Weil es manchmal ganz schön einsam in so einem Studio sein kann“, sagt der im nordhessischen Bad Arglosen lebende Künstler, „und dann tut es gut, sich mit jemandem auszutauschen. Auf dem Album sind jetzt ein paar Songs zu finden, auf die ich alleine wahrscheinlich nicht gekommen wäre.“ Ein wahres Juwel dieser Zusammenarbeit ist der Titel „Wie würdest du lachen“. „Es ist ein Lied über das Kind, das ich nie bekam“, sagt Uwe Busse. Eine zarte, behutsam beginnende Ballade, die am Schluss aber in einer bombastischen Hymne mündet, die wohl allen kinderlosen Paaren Trost spenden wird. Auch sonst ist „Applaus für dich“ voll von Autobiographischem: In „Hausnummer 30“ macht Uwe einen musikalischen Abstecher zurück in die Sturm-und-Drang-Zeit, als er von zuhause auszog um sein eigenes Leben zu beginnen; mit „Kein Gefühl zu viel“ resümiert er in bester „My Way“-Manier seinen Werdegang und in „Ein Jahr ist ein Augenblick“ beschreibt er den Moment am Silvesterabend, an dem man im Angesicht des Feuerwerks die vergangenen 365 Tage Revue passieren lässt.

Uwe_Busse_Pressefoto2_JanWeskottBei allem Respekt vor der Vergangenheit kommt das Hier und Jetzt natürlich nicht zu kurz: „Mitten in Europa“ ist die grenzenlose Liebeserklärung an uns selbst und unsere Nachbarn. Romantische Gefühle transportieren Songs wie „Auf einmal ging der Himmel auf“ und „Wie buchstabiert man Zärtlichkeit“, während zu den Beats von „Trotzdem du“ und der ersten Single, dem Titelsong „Applaus für dich“, fast zwangsläufig getanzt werden muss. Mit den Geschichten des Obdachlosen im Titel „Eine Nacht im Dezember“ und der alten Frau, über deren Liebe zur Musik Uwe Busse in „Wenn Engel tanzen“ erzählt, schließt sich der Kreis: Wer solche Themen so berührend aufgreift, muss die Menschen lieben.

Uwe Busse lebt mit seiner Frau Katharina und Hündin Josie in Bad Arolsen und auf Mallorca. Er ist Botschafter der Stiftung Lebenshilfe NRW. Für seine Arbeit (über 500 veröffentlichte Titel) erhielt er fast 40 Gold- und Platin-Awards sowie die Goldene Stimmgabel. Seine Lieder wurden von zahlreichen Künstlern gecovert (u.a. DJ Ötzi, Frans Bauer, Christoff, Klostertaler, Marc Pircher) und in diverse Sprachen übersetzt. „Applaus für dich“ ist Uwe Busses neuntes Studioalbum. Es erscheint am 18.07.2014 bei TELAMO. Mehr Infos unter www.uwe-busse.de.

Stefan Mross – “immer wieder sonntags” 2014

Stefan Mross - "immer wieder sonntags"

„Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross live aus dem Europa-Park

Stefan_Mross_Pressefoto2Die beliebte ARD-Unterhaltungsshow „Immer wieder sonntags“ startet am 15. Juni 2014 pünktlich um 10 Uhr in eine neue Saison. Der sympathische Volksmusikstar und Entertainer Stefan Mross feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum als Moderator der erfolgreichen Musiksendung und sorgt in insgesamt 14 Sendungen live vom Festivalgelände des Europa-Park für gute Laune am Sonntagvormittag.

Spaß am Sonntagmorgen mit einer Mischung aus Schlagern, volkstümlicher Musik, emotionalen Höhepunkten und humorvollen Spielen steht auch in der diesjährigen „Immer wieder sonntags“-Saison im Vordergrund. „Jede Sendung ist anders und das ist das Tolle an Immer wieder sonntags“, so Stefan Mross. In der ersten Sendung werden unter anderem Santiano, Alexander Rier, Anita & Alexandra Hofmann, Anna-Maria Zimmermann, Beatrice Egli, Judith & Mel, „Flipper“ Olaf und Linda Hesse zu Gast sein. Auch die frisch gekürte Miss WM Daniela Ocoro Mejia aus Kolumbien lässt es sich nicht nehmen, Stefan Mross zu seiner zehnten Saison zu gratulieren.

buehne_iwsIn diesem Sommer können sich die Zuschauer von Zuhause aus noch mehr an der Sendung beteiligen – sei es durch MMS-Spiele, bei denen sie eigene Bilder in die Live-Sendung schicken können, oder indem sie via Facebook Beiträge liefern. Neu ist auch die Rubrik „Das Lied Deines Lebens“: Stefan Mross singt den Lieblingstitel eines Paares mit einem ihnen persönlich gewidmeten Text. In der beliebten Sommerhitparade treten jeweils zwei Nachwuchskünstler gegeneinander an, um am Saisonende zum Sommerhitkönig gekrönt zu werden. Zudem können sich die Zuschauer wieder auf die „Sonntagsüberraschung“ freuen, auf die Gesangsauftritte von Kindern, die am „roten Mikrofon“ auf musikalische Weltreise gehen, sowie auf verrückte Erfindungen und Talente, die in der Sendung vorgestellt werden. Für gute Laune sorgen Comedians wie Ingolf Lück, Christoph Sonntag, Guido Cantz, Kalle Pohl, Martin Schneider und Jörg Knör. Von seiner komischen Seite zeigt sich auch Moderator Stefan Mross in zwei neuen Rollen als französischer Spitzenkoch „Maître Stephane“ sowie als italienischer Magier „Stefano Mrossini“ – zudem präsentiert er sich wieder als Opa Stefan an der Seite von „Frau Wäber“ alias Hansy Vogt.

Ab dem 31. August 2014 können die Zuschauer sich auf noch mehr „Immer wieder sonntags“ freuen: Die Sendung dauert dann jeweils 120 statt 90 Minuten und läuft von 10 Uhr bis 12 Uhr. Anlässlich des 25-jährigen Bühnenjubiläums von Stefan Mross zeigt das Erste am 5. Oktober um 10 Uhr „Immer wieder Stefan – Die große Jubiläumsshow“.

Restkarten für die erste Sendung am 15. Juni sind noch verfügbar. Wer die Stars live auf der Freilichtbühne im Europa-Park hinter dem Griechischen Themenbereich erleben möchte, erhält Infos und Tickets unter  07822 – 776697. Der Preis für ein Ticket beträgt 11 Euro. Das Kombi-Ticket beinhaltet die Live-Sendung sowie den anschließenden Besuch im Europa-Park für 41 Euro. 

SENDETERMINE:

15./ 22./ 29. Juni 2014

6./ 13./ 20./ 27. Juli 2014

3./ 10./ 17./ 24./ 31. August 2014

7./ 14. September 2014

(Änderungen vorbehalten)

Weitere Informationen unter www.europapark.de und www.swr.de/sonntags