Amigos – SommerträumeLinda Fäh – Model – Moderatorin – SängerinUWE BUSSE – Applaus für dichDie Jungen Zillertaler – 300%Wildecker Herzbuben im Hawaii-LookMünchener Zwietracht in Las Vegas
Amigos – Sommerträume
Linda Fäh – Model – Moderatorin – Sängerin
UWE BUSSE – Applaus für dich
Die Jungen Zillertaler – 300%
Wildecker Herzbuben im Hawaii-Look
Münchener Zwietracht in Las Vegas

Peter Kraus – Abschiedstournee

Peter Kraus - Pressefoto1

2014 ist ein ganz besonderes Jahr für Peter Kraus. Er wird am 18. März 2014 75 Jahre alt, ist dieses Jahr 45 Jahre mit seiner Frau Ingrid verheiratet, steht seit rund 60 Jahren auf der Bühne und wird – das ist für viele seiner Fans allerdings ein Schock – wohl zum letzten Mal – auf Tournee gehen. Hierfür hat Peter Kraus nun das außergewöhnliche Album „Zeitensprung“ aufgenommen. Wenn der einzig wahre deutsche Elvis nun von einem Zeitensprung spricht, geht es in diesem Fall darum, deutsche Hits der Gegenwart in die 50er zu transferieren. Also in den Sound jener Zeit, die er – wie kein Zweiter – als Teenie-Star musikalisch mitbestimmte.

55 Jahre BRAVO – Ein Bericht von einer treuen Leserin

maskottchen

Bravo!- Du hat geschafft, was nicht jede Jugendzeitschrift von sich behaupten kann: Seit einigen Generationen begleitest Du Kids beim Erwachsenwerden, sprichst Themen an, die Jugendliche seit jeher interessieren. Eine Konstante in unserer schnelllebigen Zeit, die erfolgreich überdauert hat und nicht wie vieles Andere dem Vergessen anheim gefallen ist; ein Ankerpunkt aus meiner Jugendzeit.

Benny Schnier – Sänger – Moderator – Gute Laune TV

In den vergangen Wochen gab es ja mal wieder einigen Ärger wegen böser Berichterstattung beim Stern. Diese Zeitschrift wettert da ganz gewaltig gegen die Sänger(-innen) des deutschen Schlager und wir alten würden den Ton in der Musik die keiner hören will angeben. Zunächst einmal muss man diese Behauptungen entschieden zurückweisen. Gerade unsere Schlager helfen vielen manchmal über traurige Zeiten hinweg auch wenn dies natürlich nicht die Probleme lösen können – ich spreche da aus eigener Erfahrung. Die Zeitschrift “das neue” hat nun eine eigene Aktion zu diesen Thema gestartet “Ich liebe Schlager die Redaktion wird von vielen beliebten Schlagerlieblingen unterstützt, ich bin auch der Meinung: jeder soll seine Musik hören, die er gerne hat. Da passt doch das Lied von Andrea Berg “Schenk mir einen Stern” – gemeint ist da ganz bestimmt nicht der STERN.

Gute Laune TV und seine TV Moderatoren.Folge 1

Ich möchte aus dem vielseitigen Programm von “Gute Laune TV” einmal einen Moderatoren vorstellen – den ich noch aus Zeiten der guten alten ZDF-Hitparade her kenne. Wir haben gemeinsam nach der Live Sendung in Berlin im Hotel Schweizerhof an der Bar gesessen, wir nannten sie liebevoll “Todeszelle” mit vielen anderen Schlagerstars ein oder auch zwei Bierchen getrunken und wunderten uns immer, warum es draußen schon hell wurde. Also schnell auf Zimmer duschen,u mziehen und dann wieder zum Flughafen. Man musste ja pünktlich, auch wenn es schwer viel wieder in der Redaktion sein. Ich meine natürlich Benny Schnier er gehörte ganz einfach mit zur großen BRAVO Familie, allerdings wenn ich heute so daran denke, einen BRAVO Otto hat er nie bekommen, das lag aber nicht an der BRAVO Redaktion, sondern an unseren Lesern(-innen).

Benny auf der Titelseite Heft Nr.39/1978 (21.09.78, li) Benny Schnier auf der Titelseite Ausgabe 26/74 (20.06.74. re)

Aber immerhin war er bei den Otto-Wahlen 74/75/76/78 unter den ersten 10. Aber für jeden Star ist es auch wichtig, dass er wenigstens 1x  auf der Titelseite von BRAVO ist.

 

(Benny Schnier und sein alter Hitparaden Freund Bernhard Brink li. - Benny Schnier im Gespräch mit Uwe Busse re.)

Aber nicht nur das: mit seiner Single “Amigo Charly Brown” stürmte er die BRAVO Charts und war ab Februar  bis November ´76 unter den Top 20 der BRAVO Hitparade. Ja er schaffte es sogar im Juli ´76 auf Platz 1, 2x Platz 2 usw. BRAVO ermittelte aber natürlich auch immer die Hits des Jahres national und international. Benny schaffte es 1976 auf Platz 1. und als Interpret des Jahres 1976 wurde er von den BRAVO-Lesern auf Platz 8 gewählt.

Wir alle wissen, man kann nicht immer unter den Top Ten sein, denn viele wollen das gleiche und so ist es auch heute noch, ganz oben auf der Erfolgsliste bei BRAVO zu stehen. Also müssen andere den Weg dafür frei machen (zur Zeit sind es die Stars der 8.Staffel von DSDS).

Benny hat aber schon immer an seine Zukunft gedacht, denn er wusste ganz genau, irgendwann ist die Hitparadenzeit vorbei und schaute sich gleich einmal nach neuen Wegen um, die er gehen konnte. Der smarte und Junge wurde fündig. Ich kenne viele seiner Kollegen, die sind sang- und klanglos untergegangen, weil sie sich in ihre Manager verliebt haben, oder aber auch geheiratet haben und die Ehefrau dann immer mit auf der Bühne stehen wollte, so aber geht es nicht. Benny war dann in den Jahren von 1979- 1988 für das ZDF tätig. So moderierte er das ZDF Ferienprogramm mit der heute sehr erfolgreichen Anke Enkele. Pfiff eine Sendung mit Sport für die Jugend und damals bei uns Redakteuren sehr gefragt: die IFA (Internationale Funkausstellung in Berlin) Alice´s Teeparty. Ja man soll es nicht glauben, auch in einem Tatort vom WDR “Todesbande” mit Robert Atzorn spielte er mit. Den Münchner Radio Hörern ist seine Stimme bestens bekannt.

Nun können wir Benny Schnier auch endlich wieder in seiner eigenen TV Sendung bei Gute Laune TV sehen. B*Treff Stars*Talk* News immer am letzten Donnerstag eines Monats von 20.00 – 21.00 Uhr. Diese Sendung wird aber zu verschiedenen Zeiten noch einmal wiederholt. Viele bekannte aus der Schlagerszene waren schon bei ihm als Gäste und alle haben sich sehr wohl gefühlt. Gäste u.a. waren: Michael Holm, Costa Cordalis, Peter Kraus, Helene Fischer und viele andere. Außerdem wir in dieser Sendung auch immer der Newcomer dess Monats vorgestellt, ich finde das sehr gut, denn wir alle haben auch die Aufgabe, den Schlagernachwuchs zu fördern – Benny macht dies und viele sind ihm dafür dankbar.

Das gleiche gilt auch für die neue Sendung, die Benny Schnier in Vertretung von Hubsi Trenkwalder moderiert hat. Schaltet doch bitte ganz einfach in das tolle Musikcafe um, denn da gibt es viele neue Künstler zu bewundern. Man soll es ja nicht glauben aber es gibt sie wieder die “Neue Welle”, also ganz einfach dabei sein. Einen ausführlichen Bericht über diese erste Sendung gibt es in der nächsten Folge auf dieser Seite.

Man könnte noch viele, viele Geschichten über Benny Schnier schreiben, aber das würde nun zu weit führen, denn es gibt natürlich noch viele andere liebenswerte Kolleginnen und Kollegen, die bei diesen super Schlagersendung für gute Laune sorgen.

Willi Arsan bei ihm gibt es in seiner Sendung die schönsten Ohrwürmer aus den 50 bis 89 Jahre zu sehen. Ich bin ein großer Fan dieser Sendung, denn ich treffe via TV immer wieder gute alte Freunde aus der Schlagerszene und ich erinnere mich gerne an die schönen Stunden, die wir gemeinsam schon in der Vergangenheit verbracht haben. Täglich von 18.00 bis 19.00 Uhr

Hubis Trenkwalder gehört, wenn es um Volksmusik und volkstümlichen Schlagern geht einfach dazu. Nicht nur dass er und seine Jungs bereits die ganze Welt bereist und die Fans in Stimmung gebracht hat, nein, er zeigt uns täglich ab 17.00 Uhr die schöne Welt der lustigen Musikanten. Soll bitte noch einer sagen, diese Musik sei nur etwas für uns ältere Leute, ich kenne viele junge, die sich gerne solche Sendungen ansehen.

Über diese und andere Gute Laune TV Sendungen werde ich in einer 2.Folge berichten. Auch alle anderen Moderatorinnen und Moderatoren sollen einen Platz bei Promigeflüster und in meinem Promigeflüster Blog finden.

Noch ein wichtiger Hinweiß:  Bitte unbedingt bei www.promigefluester.de vorbei schauen, da gibt es ein sehr lustiges Interview mit Benny Schnier und Frank Stiller.

Alle Fotoaufnahmen von Benny (außer Titelseiten BRAVO) wurden uns von Gute Laune TV zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns für die freundliche redaktionelle Unterstützung bei Dieter Baudrexl

weitere Infos www.gutelaunetv.de

Mein Tipp: Einfach Gute Laune TV über die Hifi Anlage laufen lassen, dann hat man den ganzen Tag super Musik.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Pack die Badehose ein….

Liebe Schlagerfreunde bei Promigefluester,

Es gibt ja immer wieder Leute, die Behaupten, dass Schlager einfach nur blöd sind und überhaupt,keiner will sie hören. Ich behaupte, das Gegenteil, denn wie sonst kann es sein,dass viele Interpretinnen(en) seid Jahrzehnten sehr erfolgreich sind. Von ihnen soll in den nächsten 2 Folgen die Rede sein.Ich möchte, dass bei meinen BLOG für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Pack die Badehose ein und dann raus zum Wannsee!

Nur die wenigsten von Ihnen werden sich noch an diesen Schlager und vor allem an seine Interpretin erinnern, kein Wunder,ist ja auch schon lange her, aber als Kind schmetterte Corenlia Froboess Mitte der 50er Jahre diesen Gassenhauer ins Mikrophon.Heute ist sie eine großartige Schauspielerin, sie hat wie viele andere auch, alle Krisen überstanden.

Hinaus in die weite Ferne:

Sagt Ihnen denn der Name Franz Eugen Helmut Manfred Nidl -Petz etwas? Nein?Kein wunder, aber sie kennen ihn ganz bestimmt Freddy Quinn.Sein Name tauchte man soll es kaum glauben im November 1956 das erste Mal in der BRAVO-MUSICBOX auf und zwar auf den Platz 1 mit Heimweh. Allerdings soll es da auch Rundfunksender gegeben haben, die dieses Lied überhaupt nicht gut fanden, ja sie zerbrachen die Platte vorm Mikrophon, mit der Bemerkung “Schlimmer gehts nimmer” na da hätten diese Herren und Damen aber heute noch viel Arbeit.Und noch ein Titel von Freddy belegte den 2 Platz Rosalie. Überhaupt,Seemannslieder waren zu dieser Zeit sehr beliebt, da gab es dann da auch noch das Golgowsky-Quartett mit Seemann, wo ist deine Heimat und viele andere Künstlerinnen(er) die die weite Ferne besangen.

Die großen Schlagerstars der 50er Jahre:

Es würde nun an dieser Stelle zu weit führen, wenn man nun über jeden, der in dieser Zeit einen Schlager gesungen hat,beschreiben würde, es wäre auch wie ich meine langweilig, aber ich habe für Sie mal meine 10 Lieblingsängerinnen(er) aus dieser Zeit ausgesucht, denn als kleiner Knirps war ich neben den Rock’n Roll Hits natürlich auch ein Schlagerfan.

Meine 10 Lieblingsschlager in den 50er Jahren:

1 ) Ich weiß was dir fehlt/Peter Alexander

2)O Billy Boy / Caterina Valente & Silvio Franceso (Bruder von Caterina)

3)Weißer Holunder/Gitta Lind

4)Cindy o Cindy/Margot Eskens

5)Warum strahlen heute Nacht die Sterne so hell?/Wolfgang Sauer

6)Dich werd ich nie vergessen/ Caterina Valente

7) Susi Rock/ Peter Kraus

8)Der lachende Vagabund/Fred Bertelmann

9)Buona Sera/ Ralf Bendix

10)Diana/Conny

Natürlich könnte ich diese Liste bis noch lange weiterschreiben, aber da gab es noch etwas ganz anders nämlich, so wie auch heute das Traumpaar der Schlagermusik:

Conny und Peter Kraus:

Beide waren längst keine Unbekannten mehr, Peter Kraus war ja bereits bei seinen Fans sehr beliebt, da er als deutscher Elvis Presley bei den Teenagern sehr gut an kam und aus der kleinen Conny war ein süßer Zahn geworden. Kein Wunder also, dass viele sich wünschten, dass aus diesen beiden ein Traumpaar werden sollte. Ich habe mir ihren ersten gemeinsamen Film 1958″ Wenn die Conny mit dem Peter”bestimmt 10 mal in einem kleinen Kino, wo es noch nach Bohnerwachs roch,angesehen, na ja, Stühle habe ich da aber keine mehr heraus gerissen. Aber wie schon so oft, beide gingen ihre eigene Wege, aber wie wir alle wissen sind sie auch heute noch sehr Erfolgreich.

Nächste Folge:

Ein bisschen Spass muss sein (Sang schon Roberto Blanco und der muss es ja wissen)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Rock’n Roll & andere Geschichten aus den 50er Jahren.

promigefl1

Liebe Freunde von Promigefluester,

Viele von Euch kennen die 50er Jahre nur noch von den Erzählungen der Erwachsenen, die in dieser Zeit groß geworden sind.Aber auch in dieser Zeit gab es natürlich schon viele Schlagerstars und Sternchen die die damaligen Fans mit ihren Liedern oder man könnte auch sagen Hits begeisterten. Zur gleichen Zeit wurden auch unzählige Heimat und Schlagerfilme gedreht, die kann man heute noch immer beim Heimat-Kanal (Sky) zum 1000mal wiederholt werden. Unter anderem:Rote,Rosen,rote Lippen,roter Wein (1953) Sonnenschein und Wolkenbruch (1955)Ferien auf den Immenhof(1957) und viele andere.

Freddy sang sich in die Herzen seiner Fans mit seinen Seemannsliedern, die von der Sehnsucht der weiten Welt berichteten, natürlich drehte auch er einige Erfolgreiche Kinofilme.

Aber schauen wir einmal über den großen Teich, denn da braute sich etwas ganz besonderes zusammen,die Eltern der Kids in Amerika verstanden die Welt nicht mehr, was da los war.Da tauchte ganz plötzlich eine Band auf die mit ihrer Musik für einigen Wirbel sorgte. Bill Haley and His Comets eroberten mit ihren Titel”Rock Around the Clock” die Herzen der heranwachsenden Jugend, sie gerieten außer Rand und Band, so lautete auch der Titel eines gleichnamigen Filmes, ich selbst ich muss es leider an dieser Stelle zugeben, zertrümmerte als ich diesen Film in einem kleinen Kino sah, einen Stuhl, das war auch nicht schwer, denn diese waren in den 50er Jahren alle noch aus Holz und in den Kinos roch es nach billigen Bohnerwachs.Allerdings bekam ich für diese Tat auch etwas kräftig auf die Kehrseite, wenn ich heute daran noch denke, tut diese mir immer noch weh.Aber bekanntlich kehrt der Täter ja gerne zum Tatort zurück.

Ja und dann kam er “Elvis Presley” was für ein Typ, die Damenwelt flippte total aus und er wurde zum größten Rock`n Roll Idol aller Zeiten. Mit seinem Hüftschwung zeigte er, dass man sehr Sexy sein kann, die Anstandsdamen hatten das aber überhaupt kein Verständnis dafür . für sie war das ganze einfach nur ein Skandal.

Aber auch bei uns in Deutschland gab es etwas ganz neues, am 26.August 1956 erschien zum ersten Mal die BRAVO von der Titelseite lächelte uns Busenstar “Marilyn Monroe”an. Niemand konnte damals ahnen, dass diese Jugendzeitschrift zur größten in ganz Europa werden würde.Allerdings war sie eigentlich als Filmzeitschrift gedacht und erschien beim Kindler & Schiermeyer Verlag in München.

Aber dann kam der Rock’n Roll und mit ihm viele neue Stars,die dafür sorgten, dass die Auflagen nach stetig nach oben gingen. In der Ausgabe 52 von 1956 erschien auch zum ersten Mal Elvis Presley auf der Titelseite.Man muss aber wissen, dass damals nur die besten,der besten diese Ehre hatten. Zu dieser Zeit war Elvis bereits 21 Jahre (Geboren am 08.01.1935 in Tueplo im Bundesstaat Mississippi)auf den Weg ganz nach oben, dafür sorgte schon sein Manager Thomas (Thom) A.Parker er nahm mit seinen Star eine Platte nach der anderen auf vor allen Dingen viele Rock’n Roll Titel, wo sein Schützling seine Hüften bewegte wie kein anderer vor und nach ihm. Ja und dann kam da mal wieder ein Film “Jailhouse Rock” mit dem King of Rock’n Roll in die deutschen Kinos und wieder konnte ich es nicht lassen und zerlegte einen klapprigen Holzstuhl in einem Kino in München,klar musste ich den Schaden bezahlen.

Aber auch in Deutschland wurde da einige Plattenbosse (Polydor) wach und suchten nach ihren Rock’n Roll Stars und wurden natürlich, wie hätte es anders sein können auch fündig. 1957 erschien die erste Aufnahme mit Peter Kraus: Susi Rock. kein besonders Meisterwerk aber der Kerl hatte etwas und konnte sich mit seinem Hüftschwung durchaus mit Elvis Presley messen.Peter machte seinen Weg und ist heute noch ein gefeierter Rock’Roll und Schlagerstar, seine Fans von damals und heute sind ihm treu geblieben und seine Konzerte sind immer Ausverkauft. Wenn man natürlich von ihm spricht, dann muss man auch noch einen anderen aus dieser wilden Zeit erwähnen.Ted Herold er wollte ja gerne auch so sein, wie sein großes Vorbild nein nicht Peter Kraus, sondern Elvis Presley. Ted Herold nahm viele Titel von ihm in einer deutschen Fassung auf und hatte natürlich so ebenfalls eine große Fan Gemeinde. Natürlich gehörte auch ich zu seinen größten Fans,von Peter Kraus war ich damals nicht so begeistert, aber heute ist das anders.

Ende der 50er Jahre gingen Peter Kraus und Ted Herold gemeinsam mit dem Orchester Max Greger auf Tournee, in den Konzertsäälen herrschte dann immer dicke Luft, denn die Fans von Peter mochten die von Ted nicht und umgedreht. Denn beide wollten natürlich die größten sein, so kam es natürlich dann auch zu sagen wir einmal Raufereien zwischen den Fans und ich mal wieder, wie hätte es auch anders sein können, mitten drin. Ted und ich haben uns später oft darüber unterhalten wenn wir uns getroffen hatten,dann konnten wir nur noch über die Halbstarkenzeit lachen. Eins aber ist richtig Peter und Ted mochten sich nie so recht.

Natürlich könnte ich nun noch viel mehr schreiben aus dieser wilden Halbstarkenzeit, mit schwarz gefärbten Haaren, (meine sahen eher blau aus) hautenge Jeans und passende Jacke und Eisenblättchen auf den Abstsätzen und die Hosentaschen voller 10 Pfennig Stücke, weil man glaubte besonders viel Geld zu haben. Einfach eine verrückte Zeit, die 50er ich möchte sie nicht missen und zu dieser Zeit träumte ich bereits davon, bei BRAVO zu arbeiten, aber bis sich dieser Wunsch erfüllte, dauerte es noch sehr lange. Aber wir wissen ja auch, die 60er Jahre brachten uns einige neue Bands,die so manchen 5er Star alt aussehen liesen,allerdings einen konnten sie nicht vom Thron stoßen,Elvis Presley,leider verstarb er, wie ich meine viel zu früh mich erreichte diese Nachricht am 16.August 1977 um 21:00 Uhr, seine Millionen von Fans waren wie geschockt und konnten es einfach nicht fassen, dass ihr großes Idol nicht mehr lebte, aber der King Of Rock`Roll lebt in den Herzen seiner Fans weiter.

Nächste Folge: Beat, Beat, Beat:







sofatutor.com - gute Bildung zu Hause

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)