/ Kategorie / Moderator

Wetten dass..? – eine Ära geht zu Ende

30 Jahre Wetten dass...?

Wetten, dass..? – live aus Nürnberg – letzte Sendung

13.12.2014 | 20:15 | ZDF

 

30 Jahre Wetten dass...?Nach fast 34 Jahren geht “Wetten dass..?” in den Ruhestand. Viele prominente Wegbegleiter geben sich in Nürnberg nochmal die Ehre. In der 215. und letzten Ausgabe begrüßt Markus Lanz Til Schweiger, Wotan Wilke Möhring, Jan Josef Liefers und Hollywoodstar Ben Stiller. Bereits zehnmal war Otto Waalkes in der Unterhaltungsshow, auch Michael “Bully” Herbig ist die “Wetten dass..?”-Bühne nicht unbekannt. Außerdem dabei sind die Sportgrößen Wladimir Klitschko, Hermann Maier, Katarina Witt und Moderator Elton. Für musikalische Höhepunkte sorgen Helene Fischer, Die Fantastischen Vier, Unheilig und die texanische A-cappella-Gruppe Pentatonix.

The Show must go on – die Schau muss weiter gehen.Leider trifft diese Aussage nicht bei “Wetten dass..?” zu. nach 34 Jahren ist nun Schluss. Wenn ich für mich so zurück blicke waren es tolle und spannende Samstagabende, wo die ganze Familie noch gemeinsam vor dem Fernseher saß. An die erste Ausgabe mit Frank Elstner kann ich mich noch ganz genau erinnern – jeder war gespannt auf die neue ZDF-Show. Einige Jahre später war ich dann auch live mit dabei, zuerst privat als Zuschauer, später dann als Fotojournalist. Mann muss natürlich sagen, das Arbeiten ist nicht unbedingt einfacher geworden.

Zu Beginn war es noch einfach Karten oder gar einen Arbeitsausweis zu bekommen und man könnt sich noch halbwegs frei bewegen. Heute ist das Studio ein großer Sicherheitstrakt geworden. Die Zuschauer vor Ort müssen durch Sicherheitsschleusen und werden kontrolliert wie am Flughafen. Das kommt allerdings daher, weil es immer mal wieder Leute gab um die Sendung mit irgendwelchen Bannern zu stören, um auf sich und ihre Projekte aufmerksam zu machen.

In diesen 214 Sendungen waren viele tolle und spannende Wetten dabei, viele interessante Wettpaten und zahlreiche internationale Musikgrößen. Wenn eine solche Sendung, die uns alle ein ganzes Leben bislang begleitet hat nun Geschichte ist, stimmt einen das schon traurig. Aber so ist nun mal der Lauf der Zeit und es kommt bestimmt wieder was Neues man muss es positiv sehen.

Es stellt sich natürlich die Frage, was will der Zuschauer wirklich sehen und wo schaut er zu? Hat das klassische Fernsehen noch Zukunft oder wird es eher durch PC und das Tablett ersetzt? Junge Leute haben ganz andere Sehgewohnheiten und diese schauen sich auch ganz andere Sendungen an. – Schreibt mal Eure Meinung, denn da kann man sicher viel diskutieren. Ich bin jedenfalls gespannt was unsere Macher in den nächsten Jahren für neue Ideen haben und was eine Chance hat.

30 Jahre Wetten dass...? 30 Jahre Wetten dass...?

30 Jahre Wetten dass...?Wetten dass..? mit Markus Lanz

Stefan Mross – “immer wieder sonntags” 2014

Stefan Mross - "immer wieder sonntags"

„Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross live aus dem Europa-Park

Stefan_Mross_Pressefoto2Die beliebte ARD-Unterhaltungsshow „Immer wieder sonntags“ startet am 15. Juni 2014 pünktlich um 10 Uhr in eine neue Saison. Der sympathische Volksmusikstar und Entertainer Stefan Mross feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum als Moderator der erfolgreichen Musiksendung und sorgt in insgesamt 14 Sendungen live vom Festivalgelände des Europa-Park für gute Laune am Sonntagvormittag.

Spaß am Sonntagmorgen mit einer Mischung aus Schlagern, volkstümlicher Musik, emotionalen Höhepunkten und humorvollen Spielen steht auch in der diesjährigen „Immer wieder sonntags“-Saison im Vordergrund. „Jede Sendung ist anders und das ist das Tolle an Immer wieder sonntags“, so Stefan Mross. In der ersten Sendung werden unter anderem Santiano, Alexander Rier, Anita & Alexandra Hofmann, Anna-Maria Zimmermann, Beatrice Egli, Judith & Mel, „Flipper“ Olaf und Linda Hesse zu Gast sein. Auch die frisch gekürte Miss WM Daniela Ocoro Mejia aus Kolumbien lässt es sich nicht nehmen, Stefan Mross zu seiner zehnten Saison zu gratulieren.

buehne_iwsIn diesem Sommer können sich die Zuschauer von Zuhause aus noch mehr an der Sendung beteiligen – sei es durch MMS-Spiele, bei denen sie eigene Bilder in die Live-Sendung schicken können, oder indem sie via Facebook Beiträge liefern. Neu ist auch die Rubrik „Das Lied Deines Lebens“: Stefan Mross singt den Lieblingstitel eines Paares mit einem ihnen persönlich gewidmeten Text. In der beliebten Sommerhitparade treten jeweils zwei Nachwuchskünstler gegeneinander an, um am Saisonende zum Sommerhitkönig gekrönt zu werden. Zudem können sich die Zuschauer wieder auf die „Sonntagsüberraschung“ freuen, auf die Gesangsauftritte von Kindern, die am „roten Mikrofon“ auf musikalische Weltreise gehen, sowie auf verrückte Erfindungen und Talente, die in der Sendung vorgestellt werden. Für gute Laune sorgen Comedians wie Ingolf Lück, Christoph Sonntag, Guido Cantz, Kalle Pohl, Martin Schneider und Jörg Knör. Von seiner komischen Seite zeigt sich auch Moderator Stefan Mross in zwei neuen Rollen als französischer Spitzenkoch „Maître Stephane“ sowie als italienischer Magier „Stefano Mrossini“ – zudem präsentiert er sich wieder als Opa Stefan an der Seite von „Frau Wäber“ alias Hansy Vogt.

Ab dem 31. August 2014 können die Zuschauer sich auf noch mehr „Immer wieder sonntags“ freuen: Die Sendung dauert dann jeweils 120 statt 90 Minuten und läuft von 10 Uhr bis 12 Uhr. Anlässlich des 25-jährigen Bühnenjubiläums von Stefan Mross zeigt das Erste am 5. Oktober um 10 Uhr „Immer wieder Stefan – Die große Jubiläumsshow“.

Restkarten für die erste Sendung am 15. Juni sind noch verfügbar. Wer die Stars live auf der Freilichtbühne im Europa-Park hinter dem Griechischen Themenbereich erleben möchte, erhält Infos und Tickets unter  07822 – 776697. Der Preis für ein Ticket beträgt 11 Euro. Das Kombi-Ticket beinhaltet die Live-Sendung sowie den anschließenden Besuch im Europa-Park für 41 Euro. 

SENDETERMINE:

15./ 22./ 29. Juni 2014

6./ 13./ 20./ 27. Juli 2014

3./ 10./ 17./ 24./ 31. August 2014

7./ 14. September 2014

(Änderungen vorbehalten)

Weitere Informationen unter www.europapark.de und www.swr.de/sonntags

 

Silvesterstadl mit Andy Borg

Andy Borg_Silvesterstadl_2013

Mit Andy Borg ins neue Jahr 2014

Das Erste | Dienstag, 31. Dezember 2013 | 20.15 Uhr

Silvesterstadl

Die große Musikshow zu Silvester mit Andy Borg und seinen Gästen Live-Übertragung aus Klagenfurt

Die große Musikshow zu Silvester mit Andy Borg

Andy Borg_Silvesterstadl_2013Seit rund 20 Jahren feiern Millionen von Zuschauern in Deutschland, Österreich und der Schweiz regelmäßig die letzten Stunden des Jahres mit dem Silvesterstadl. Auch diesmal wieder zündet Gastgeber Andy Borg im Ersten ein Unterhaltungs-Feuerwerk mit vielen Stars aus Volksmusik und Schlager, darunter die Jungen Zillertaler, Marc Pircher, Linda Hesse, Ross Antony, Tony Marshall, die 3 Z’widern, Edlseer, der Marinechor der Schwarzmeerflotte, die CubaBoarischen, Alpin-Drums sowie Wolfgang Lindner jr. und seine Jungen Stadlmusikanten. Dagmar Koller, die Grande Dame der Bühne, wird ihre Heimatstadt Klagenfurt vorstellen. Im Wettstreit um den Stadlstern 2013 treten junge Talente aus Deutschland, Schweiz und Österreich gegeneinander an.

Kurz vor Mitternacht übergibt Andy Borg an seinen Kollegen Karsten Schwanke vor dem Brandenburger Tor, der den Countdown zum Jahreswechsel einleiten wird. Im Anschluss daran geht es mit „Die große Stadl-Party –  Stars, Hits und Stimmung im Silvesterstadl“ und den Highlights aus vergangenen Musikantenstadl-Sendungen bis 1.50 Uhr stimmungsvoll weiter.

Im Wettbewerb um den Stadlstern 2013 kämpfen die drei Finalisten – die Geschwister Weber aus der Schweiz, Laura Kamhuber aus Österreich und Andreas Hastreiter für Deutschland – um den Titel des Nachwuchstalents. Die Vorjahressiegerin Sandra Ledermann aus der Schweiz wird dem mittels Televoting gewählten Sieger bzw. der Siegerin die begehrte Trophäe überreichen.

LindaHesse  PressefotoJuZikl Marc Pircher CD

Moderator Chris Howland († 85) gestorben

Chris Howland Kopie

Die Radiolegende und Fernsehmoderator Chris Howland ist tot.

Der 85-Jährige ist in der Nacht zum Samstag in seinem Wohnort Rösrath bei Köln gestorben, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in Köln mit.

Hier ein Interview von 2007

Chris Howland KopieHowland war bis zuletzt beim WDR4 als Moderator tätig.

WDR-Intendant Tom Buhrow zum Tod des gebürtigen Londoners: „Der Begriff ,Legende’ wird oft und viel zu häufig benutzt, doch Chris Howland war wirklich eine.

Unzählige Deutsche haben durch ihn in den 1950er-Jahren die neuen Hits aus der internationalen Musikszene kennengelernt, er hat sie zum Lachen und zum Tanzen gebracht. Mit seiner Sendung ,Spielereien mit Schallplatten’ hat er WDR-Geschichte geschrieben. Es ist schwer vorstellbar, dass wir fortan auf seinen markanten Akzent, seinen britischen Humor und seine exquisite Musikauswahl verzichten müssen.“

Howlands Karriere begann 1946, als er im besetzten Hamburg einen Sprecher-Job beim Radiosender der Britischen Armee erhielt. Bald hatte er auch eine große Anhängerschaft in der deutschen Bevölkerung. Beim damaligen NWDR bekam er eine eigene Sendung. Aus dieser Anfangszeit stammt auch sein Spitzname Heinrich Pumpernickel.

Den größten Erfolg hatte Howland in den 60er-Jahren – mit der Radioshow „Musik aus Studio B“ und der Fernsehsendung „Vorsicht Kamera“.

Quelle: BILD.DE

EXTRA “Wetten dass..?”

Wetten, dass..?

“Wetten, dass..?” aus Friedrichshafen / Spannende Wetten, große Stars und musikalische Highlights live im ZDF

Cindy aus Marzahn ist wieder mit von der Partie und assistiert Markus Lanz bei der Umsetzung folgender Wetten: Fußball-Fan Peter Wegrotzki aus Hamburg wettet, dass er aus der vorderen Tür eines fahrenden Reisebusses einen Fußball so gegen die Wand schießen kann, dass sein Kollege Murat Tarbasar ihn durch die offene Hintertür des Busses wieder auffangen kann. Reinhold Sack aus Memmingerberg im Unterallgäu stellt sich auch im Alter von 66 Jahren einer wirklich schweren Herausforderung. Pia Pohl und Samantha Müller präsentieren mit weiteren 25 Mitgliedern vom VFL Kirchheim eine Turner-Wette, bei der es nicht nur auf Akrobatik und Präzision in der Bewegung ankommt.
Daniel Rall aus Hornberg im Schwarzwald demonstriert bei seinem Auftritt, wie man ein Fahrrad zweckentfremden kann. Und bei der Kinderwette zeigt das siebenjährige Superhirn Lina Mai aus Gelsenkirchen, warum Mathe für sie überhaupt kein Problem ist.

Zickenkrieg im Dschungelcamp 2013

nach Tillack Fritz
ICH BIN EIN STAR - HOLT MICH HIER RAUS! DAS GROSSE WIEDERSEHE

… und Joey Heindle (DSDS) einfach nur lieb.

  

Liebe Promigefluester Freunde,

Fiebern Sie auch immer mit, wenn RTL wieder live aus dem Dschungelcamp täglich um 22.15 Uhr berichtet? Eigentlich sollte man um diese Zeit längst im Bett liegen, aber irgendwie lassen einen die Z- Promis nicht schlafen, denn sie sorgen alle für einige Unruhe. Ich persönlich finde, so schlimm wie es in diesem Jahr ist, war es noch nie. Aber es gibt auch etwas gutes zu berichten: Sonja Zietlow (44) und Daniel Hartwich (34) machen ihre Moderation einfach super, sie bringen einen wenigstens mit ihren Coolen Sprüchen zum Lachen. Natürlich müssen wir an dieser Stelle auch an Dirk Bach (51) denken, der leider am 01.10.2012 in Berlin Lichternfelde verstorben ist. Ihn kann man einfach nicht ersetzen, aber die Show muss ja weiter gehen und ich persönlich finde Daniel Hartwich gut.

Allerdings frage ich mich schon, warum hat man den schönsten Mann der Welt (war einmal vor langer Zeit) eigentlich in seinem angeblich sehr schlechten Gesundheitszustand ins Dschungelcamp geschickt hat, wenn man ihn dann nach genau 48 Stunden wieder raus holt. Gemeint ist natürlich Weltstar Helmut Berger (68). Gut von einem großen Filmstar kann heute bei ihm keine Rede mehr sein, denn wir kennen ja die vielen negativen Schlagzeilen über ihn. Ich halte mich aus solchen Geschichten raus, denn ich war ja auch nicht dabei. Also wünsche wir ihm alles Gute für das Jahr 2013, er kann es gut gebrauchen.

Für ihn kam ja ganz schnell Klaus Baumgart (von dem Schlagerduo Klaus & Klaus), wir erinnern uns an ihren Gassenhauer “An der Nordseeküste”. Aber im Camp liegt der dicke Klaus nur faul auf seiner Haut herum und zeigt sehr zum Ärger der Damen seine nackte Kehrseite mit allem was da noch so dazu gehört. “Mensch Klaus, gehe in die Büsche, wenn Du eine frische Unterhose anziehen musst”, die Damen haben doch noch Geschmack, das findet auch Sonja Zietlow. Ansonsten fummelt er ja auch noch gerne wie wir alle Live sehen konnten am Hinterteil vom Iris herum.

Und diese Damen sind nicht so fein wie sie das immer behaupten: Ich meine natürlich Georgina Fleur (22), sie hatte ja schon einmal bei RTL einen großen motzigen Auftritt und wollte unbedingt den Bachelor 2012 für sich gewinnen, doch dieser lehnte dankend ab. Nun ist ihr Lieblingsspruch “Ich habe keinen Bock” und mault ständig rum, wie eine Filmdiva, die das große Los gezogen hat. Am liebsten hätte sie noch rund um die Uhr Zimmerservice mit allem was dazu gehört. Nun die TV Zuschauer haben sie in ihr Herz geschlossen und schickten sie 7 mal (gabs noch nie) zur grausigen Dschnungelcamp Prüfung. Heute Abend darf sie ein ganz besonderes Hotel bewohnen, das wird wieder ein Gejammer werden. Aber das ist uns egal, die Mitbewohner wollen Sterne, damit sie etwas gutes zum Essen bekommen.

Die schöne Fiona Erdmann (24) ex “German Next Topmodel” streitet sich ständig mit Georgina, jede von ihnen glaubt daran, dass sie die größte und schönste sei. Dazu kommt auch noch, dass Fiona in der Anfangszeit sich ständig übergeben musste, bei diesem Essen aber auch kein wunder. Sie durfte und das fand ich schön als Dschungelcamp-Prüfung gleich am ersten Tag Joey Heindle heiraten, leider verschweigen die beiden, wie und wo sie die Hochzeitsnacht verbracht haben. Eigentlich schade, wir wären gerne Live dabei gewesen.

Schmuck Designerin Allegra Curtis (46) (Tochter von Tony Curtis und Christine Kaufmann) erzählt uns ständig wie berühmt ihre Eltern waren, aber das wissen wir ja bereits. Ansonsten schaut sie ständig in ihren kleinen Spiegel und fragt sich “Bin ich die schönste im ganzen Camp?” – Klare Antwort Nein!

Iris Klein (45), die Mutter von der berühmten Katzenberger, redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist und weißt die jungen Hühner in ihre Schranken, aber das lässt diese kalt. Na gut der dicke Klaus ist ja auch noch da, wozu eigentlich? Die schönste in dieser Runde ist für mich die Schauspielerin Claudelle Decker, sie redet wenig, aber denkt viel nach, worüber eigentlich? Na lassen wir ihr die Freude, ansonsten musste sie noch keine Leistung zeigen- Urlaub auf RTL kosten.

Kommen wir zu meinen Liebling, ich kenne ihn ja noch aus DSDS da belegte Joey Heindle (19) den fünften Platz. Schon damals hatte er ein großes Mundwerk, dies hat sich aber nun geändert, denn im Dschnugelcamp ist halt alles anders. Aber alleine wie er sich nun zwischen allen anderen benimmmt ist einfach nur lieb, man muss ihn einfach mögen. Einmal möchte er nach Hause, dann wieder bleiben, dann wieder gehen. Seine neue Single “Holt mich raus” stellte er gestern vor. Was wollte er uns damit denn sagen? Mein lieber Joey, bitte bleibe noch lange, denn wir TV Zuschauer mögen Dich, so wie Du bist, einfach nur lieb.

Dann haben wir da noch Patrick Nuo (30) und Silva Gonzales (33) beide warten schon lange auf den großen Hit, das wird auch in Zukunft so bleiben.

Für mich ist sie/er schon heute die/der Dschungelkönig(in) “Olivia Jones” die Drag Queen aus Hamburg, wie könnte es auch anders sein, ihr Zuhause ist die Reeperbahn, da ist sie bekannt und beliebt, natürlich auch in ihren eigenen Lokalen. Im Dschungelcamp ist sie die Mutter oder der Papa oder auch Tante (für Joey Heindle) und hält den Laden zusammen, auch wenn dies bei diesen Zickendamen fast nicht möglich ist. Aber sie ist bei den TV Zuschauern sehr beliebt am 26. Januar 2013 werden wir wissen, ob sie/er die neue Dschungelkönigin(g) sein wird.

Meine persönliche Meinung allerdings ist, dass hier sehr vieles genau von RTL vorgeschrieben wird, denn so manches scheint einem schon sehr übertrieben. Aber es geht natürlich wie immer bei diesem Sender um die Einschaltquoten und diese sind täglich über 7 Mio. Das stimmt auch die Kasse bei der Werbung und vor allen Dingen, bei dem Voting der TV Zuschauer.

weiter lesen

Jahresrückblick

nach Tillack Fritz
Dirk Bach © Seeger Press

Liebe Promigefluester Freunde,

Wo ist nur die Zeit geblieben, das Jahr 2012 ist fast schon wieder vorbei, für viele von uns war es wieder einmal 12 Monate, die nicht immer ganz so waren, wie wir es uns eigentlich gewünscht haben. Ja man spricht sogar davon, dass die Welt am 21. Dezember 2012 untergehen soll “rette sich wer kann” doch wohin? Am besten auf den Mond, da sind wir vor so manchem Politiker sicher. Auch diese haben uns mal wieder einige Nerven gekostet und das neue Jahr 2013 fängt ja dann auch schon wieder mit den Euch bekannten Problemen an.

Dirk Bach © Seeger Press donna-summer-the-ultimate-collection-front-cover-64072 Cindy & Bert

Leider haben uns auch im Jahre 2012 wieder viele Prominente verlassen. Aber eines ist doch auch klar, in einem Punkt sind wir dann alle gleich ob Promi oder nicht, wir treffen uns alle wieder auf Wolke 7.

Sie sind nicht mehr unter uns, aber in den Herzen ihrer Fans leben sie weiter:

weiter lesen