/ Kategorie / Interview

Michael Douglas Interview

Douglas

Michael Douglas exklusiv gegenüber neuH: “Die Ärzte sagen, ich sei absolut krebsfrei.“

 

DouglasMr. Douglas, es ist noch nicht lange her, da fürchteten viele, dass man Sie wegen den Folgen einer heimtückischen Krebskrankheit nie mehr schauspielern sehen würde. Doch Sie meldeten sich eindrucksvoll zurück. Wie geht es Ihnen?

Es geht mir fantastisch. Die Ärzte sagen, ich sei absolut krebsfrei. Das ist natürlich eine echte Erleichterung. Es war ein großer Schock, wenn man dem Tod so nah ins Auge blickt. Die ganze Sache hätte sehr viel schlimmer ausgehen können. Hätte die Chemotherapie nicht angeschlagen, dann hätten sie mir den Kiefer entfernt. Keine schöne Vorstellung.

Es scheint, als wollten Sie nun alles aufholen, was Sie wegen der Krankheit verpasst haben, denn Sie drehen einen Film nach dem anderen. Oder ist arbeiten auch eine Art Therapie für Sie?

Ich musste drei Jahre pausieren wegen der Krankheit, aber ich war zum Glück in der Lage mich wieder ins Leben zurück zu kämpfen. Und ironischerweise bekomme ich nun die besten Rollenangebote seit langer Zeit. Das muss man Hollywood lassen: dort ist man wirklich immer offen für ein Comeback. Bin ich heute ein anderer Schauspieler als früher? Auf jeden Fall. Ich sehe meinen Beruf jetzt viel entspannter, habe nicht mehr das Bedürfnis, alles bis ins letzte Detail analysieren zu wollen. Rückblickend muss ich sagen, dass ich mir damit oftmals selbst den Spaß an der Freude nahm. Es gab einige Perioden in meiner Karriere, wo ich gar keine Lust mehr hatte auf die Schauspielerei. Mittlerweile genieße ich mehr, lebe im Moment und habe Spaß daran. Und genau das macht am Ende einen besseren Schauspieler aus mir.

Können Sie sich noch an den Grund erinnern, warum Sie Schauspieler werden wollten?

Als Kind wollte ich nie Schauspieler werden. Vielleicht hat es mich nie gereizt, weil meine Mutter und mein Vater beide Schauspieler waren. Ich war in meinem dritten Jahr an der Uni und konnte mich noch immer nicht für ein Hauptfach entscheiden. Ich war ein Hippie. Es war 1965. Da dachte ich mir: Theater ist einfach, also mache ich das. Ich war langsam, schüchtern und schlecht. Doch ich blieb dabei und wurde immer besser. Aber am Anfang war es sicherlich schmerzhaft mir zuzuschauen. Mein Vater war da sehr ehrlich mit mir, er sagte mir ins Gesicht: “Du bist schlecht, aber ich liebe dich trotzdem.”

Wenn Sie die Zeit zurückdrehen könnten,  würden Sie die gleiche Wahl treffen?

Natürlich, wenn ich wüsste wie erfolgreich ich damit geworden bin, dann auf alle Fälle.  Aber heutzutage sind 90 Prozent der Schauspieler arbeitslos. Da muss man die Schauspielerei schon wirklich lieben, um in diesem Feld Fuss zu fassen.

Haben Sie schon mal daran gedacht in Rente zu gehen?

In Rente zu gehen bedeutet, dass man glücklich ist, weil man nicht mehr arbeiten muss. Aber ich liebe meinen Job. Ich habe viel Spass, kann mich in das Leben eines anderen Menschen hineinversetzen, reise um die Welt, Leute sind glücklich mich zu sehen, ich komme ohne Warteliste in ein gutes Restaurant und bekomme dort einen guten Tisch – und oben drein werde ich noch dafür bezahlt zu tun was ich liebe. Warum sollte ich das aufgeben?

Leben Sie auch privat intensiver als früher?

Früher stand immer nur der Beruf im Mittelpunkt. Als junger Schauspieler habe ich alles kompromisslos der Karriere untergeordnet – und am Ende dafür den bitteren Preis bezahlt. Heute ist das definitiv anders, ich habe aus meinen Fehlern gelernt. Ich will meine Kinder aufwachsen sehen. Möchte, dass sie in einem stabilen Umfeld aufwachsen, will ihnen Werte vermitteln und sie gemeinsam mit meiner Frau zu verantwortungsvollen Menschen erziehen. Familie geht mir über alles. Ich bin ein ausgesprochener Familienmensch. Je älter ich werde, desto mehr schätze ich die Strukturen eines geregelten Familienlebens.

Sie scheinen in den vergangenen Monaten sehr hart gekämpft zu haben, um das Auseinanderfallen der Familie zu verhindern?

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Alles ist kurzlebig und austauschbar. Da ist es wichtig, dass man gewisse Werte im Leben erhält. Und dazu gehört es auch, um Beziehungen und Ehen zu kämpfen. Man darf nicht zu schnell aufgeben. Das Leben besteht aus Höhen und Tiefen, beides muss man entsprechend meistern. Ich bin zuversichtlich, dass meine Familie nicht zerfällt. Ich werde jedenfalls alles dafür tun.

Sie scheinen einen wichtigen Schritt weiter zu sein, man sieht Sie wieder öfter lachend mit Ehefrau Catherine?

Ja, ich habe in den letzten Monaten viel gelernt. Unter anderem, dass eine Ehe ist wie eine Orchidee. Sie braucht ständige Pflege, nur so kann sie wachsen und blühen. Man darf niemals seine Ehe als etwas selbstverständliches ansehen. Wir versuchen ständig unsere Energie und Aufmerksamkeit fremden Leuten zu geben, um diesen zu zeigen wie nett wir doch sind (lacht.) Und dabei vergessen wir total, dass eigentlich unser Partner diese Aufmerksamkeit bekommen sollte und wir uns eigentlich nicht um die anderen Leute scheren sollten.

Haben Sie  Liebe früher anders betrachtet als heute?

Oh ja, auf jeden Fall. Als ich 25 Jahre alt war, habe ich Liebe mit meinem unteren Körperteil ausgeübt, heute fühle ich die Liebe im Kopf.

Woher nehmen Sie die Energie, an so vielen Baustellen gleichzeitig aktiv zu sein?

Meine Kinder sind mein Jungbrunnen. Mit ihnen Zeit zu verbringen, lässt mich gedanklich wieder Teenager sein (lacht.) Ich bekomme zudem sehr viel zurück für meine Arbeit mit verschiedenen Hilfsorganisationen, bin etwa als Botschafter des Friedens für die Vereinten Nationen tätig, engagiere mich für Menschen mit Krebs und helfen Drogenabhängigen bei der Bekämpfung ihrer Sucht. Das ist mir besonders wichtig, weil mein Sohn Cameron ja leider selbst den Drogen verfallen ist. Anderen zu helfen, das ist wie eine Bestimmung geworden für mich. Ich bin in einem Alter, wo man sich mehr überlegt, was man eigentlich hinterlässt auf dieser Welt, wenn man mal gehen muss. Meine Filme sind das eine, aber ich möchte auch gerne auf menschlicher und gesellschaftlicher Ebene etwas mehr leisten, was Bestand hat. Mein Credo ist es, die Erde ein bisschen besser zu verlassen, als ich sie vorgefunden habe. Daran arbeite ich momentan noch.

Ist es einfacher Vater zu sein, wenn man bereits etwas älter ist?

Meine Meinung ist: Warte bist du älter bist. Kümmere dich zuerst um deine Karriere und versuche ein finanzielles Polster aufzubauen. Heutzutage ist es für Frauen kein Problem Kinder mit Mitte bis Ende 30 zu bekommen und für Männer sogar bis in die 50. Man sollte versuchen sein eigenes Leben zu sichern bevor man die Verantwortung für Kinder auf sich nimmt. Wenn man älter ist, muss man sich nichts mehr beweisen. Man fühlt sich wohl in der eigenen Haut und akzeptiert ganz einfach wer man ist.

Ihr Sohn Cameron sitzt wegen Drogen im Gefängnis. In ihrem neuen Film “Das grenzt an Liebe” hat Ihr Filmsohn auch ein Drogenproblem und muss ins Gefängnis. Sind solche Passagen schwer zu drehen?

Mein Sohn ist nicht im Gefängnis weil er “nur” ein Drogenproblem hat – wie wir alle wissen. Dann wäre es schon längst wieder auf freiem Fuss. Er hat auch mit Drogen gehandelt, das macht die Sache komplizierter. Aber nun kommt er früher frei als gedacht, im März 2017 soll er entlassen werden. Ich fiebere dem Tag entgegen und ich bin sicher, Cameron wird sein Leben in den Griff bekommen. Wir sind als Familie für ihn da.

Quellenangabe (neuH.com

382 Kathrin und Peter

IMG_1484KuP

Kathrin und Peter feiern Hochzeitstag in Griechenland

Kathrin und Peter feierten am 27.07.2014 ihren 20. Hochzeitstag. Diesen Anlass feierten die beiden in Griechenland und segelten von Insel zu Insel. Wir haben darauf hin das Interview im Europa Park spontan in den griechischen Themenbereich verlegt und beiden erzählten mal wieder von ihren neuen Plänen.

Oliver Thomas ist mutig

Oliver Thomas 2

Oliver Thomas präsentiert sein neues Album “mutig”!

packshot-600“Mutig” nennt Oliver Thomas sein neues Album, das am 23. Mai 2014 erschienen ist. Er geht damit auch einen mutigen Schritt nach vorne, denn musikalisch hat er sich wieder deutlich weiterentwickelt. Dies zeigt sich besonders in seiner ersten Singleauskopplung „Du hast Mut“ aus dem neuen Album. Starke Rhythmen, die sich an aktuellen Popsongs orientieren, melodiöse Refrains und zeitgemäße Arrangements, die mit ihren abwechslungsreichen Gitarrenriffs äußerst spannend klingen und seine intensive Stimme, sowie Melodie und Text dicht umgarnen.
„Ganz oder gar nicht“ gesteht Oliver Thomas, der sich in der Entstehungsphase des Albums nicht verbiegen ließ und selbst alle Kompositionen und auch mehr denn je eigene Texte beisteuerte. Auch auf bewährte Autoren griff er für hinreißende Texte zurück. Eine CD, die ein interessantes Licht auf Oliver Thomas wirft und ganz neue Facetten von ihm zeigt.

Oliver-Thomas-3Unzählige Auftritte und TV-Shows absolvierte Oliver Thomas in all den Jahren und tourt unter anderem mit seiner Band durch die Lande. Er steht seit über 20 Jahren auf der Bühne und gehört zweifelsohne zu den angesagten Schlagersängern in Deutschland! Mit seiner neuen CD wird er nahtlos an seine bisherigen Erfolge anknüpfen und fordert damit alle auf, auch mal „mutig“ zu sein!

Infos unter: www.oliver-thomas.de

Kurz nach der VÖ haben wir Oliver bei einer Autogrammstunde besucht und dabei hat er uns seine neue CD vorgestellt.

[jwplayer player=”7″ mediaid=”28247″]

14. JUZI Open Air

JUZI 2013

Ein heißer Tag und eine noch heißere Nacht beim 14. JUZI Open Air!

fspressIMG_4774Bereits am Nachmittag kamen die JUZI-Fans bei herrlichem Sonnenschein voll auf ihre Kosten: Christoff, Markus Wolfahrt, Alpenland Sepp & Co, Zillertal Power, Marco Ventre & Band, Gina, die Sondercombo und das Trio Styria West heizten auch bei bereits hohen Temperaturen noch einmal ordentlich ein. Überraschungsgast Gottfried Würcher vom Nockalm Quintett blieb bis zu seinem Auftritt ein gut gehütetes und darum umso mehr gefeiertes Geheimnis.

Party Power pur hieß es dann, als Markus, Michael und Daniel selbst gegen 21 Uhr die Bühne erklommen. “Ohne dich schlaf’ ich heut Nacht nicht ein”, der Hit aus ihrem neuen Album “Ohne dich” war beim 14. JUZIopenair Programm: Ohne den fetzigen Auftritt der drei Jungs aus dem Zillertal live miterlebt zu haben, hätte wohl keiner der rund 7.000 Fans schlafen gehen können. Aber auch die anderen Lieder – von Ballade bis Partysong – wurden fleißig mitgesungen und -getanzt. Das große Finale bildete schließlich noch eine fulminante Lasershow inklusive Klangfeuerwerk: Als die Lichter den Himmel über Strass erhellten, war auch die Stimmung am Höhepunkt angelangt. Das fanden auch die zahlreich erschienen Wegbegleiter und Fans:

“Als Steirer beim JUZIopenair dabei zu sein, war ein Wahnsinn”, war ORF Radio Steiermark Moderator Bernd Pratter, der das Publikum durch den Tag führte, begeistert: “Es war heute für mich Premiere und es war genial! Die Leute hatten viel Freude und alle gemeinsam sind einfach eine große JUZI-Familie!”

Auch Michaels “JUZI-Papa” Toni Ringler von den “Zillertalern” freute sich über das “tolle JUZI-Wochenende. Es war wieder ein super Fest! Danke an alle, die mitgeholfen haben, das zu organisieren: die Feuerwehr Strass und die vielen ehrenamtlichen Helfer.”

Der Strasser Bürgermeister Klaus Knapp blickt dem Musik-Event der Extraklasse alle Jahre mit Vorfreude entgegen: “Für Strass ist das JUZIopenair ein wichtiger Faktor, jedes Jahr kommen viele Gäste. Es ist es gut für den Tourismus und damit für den ganzen Ort!”

fspressIMG_4808“Die JUZIs sind unglaublich! Sie schaffen es sogar in die Ö3 Charts zu kommen und sorgen immer wieder für eine Riesen-Stimmung”, befand auch Peter Lindner. Als sichtbaren Beweis für ihre Beliebtheit wurde das DVD-Doppelalbum mit Gold ausgezeichnet: LH-Stellvertreter Josef Geisler überreichte den JUZIs die Auszeichnung auf der Bühne.

Rekordverdächtige Fans

Gemeinsam mit ihren Fans wollen die JUZIs heuer abgesehen von einer großartigen Feier und guter Stimmung einen Weltrekord schaffen: In Anlehnung an ihren Hit “Drob’n auf’m Berg” soll live beim Open-Air die größte rote Zipfelmütze der Welt entstehen. Helfen lassen sich die JUZIs dabei von ihren Fans: Bereits im Vorfeld konnte man rote Stoffe schicken, und auch beim Open-Air selbst konnten diese noch abgegeben werden. “Bei der gestrigen Fanwanderung hat uns sogar eine Frau ihre rote Unterhose geopfert”, freute sich Markus über die rege Unterstützung: “Damit haben wir bereits eine 9,60 Meter große Zipfelmütze.” Drei Näherinnen fügen vor Ort die abgegebenen Stofffetzen an, beim Frühschoppen wird gemessen!

Und man darf sich auch schon auf 2014 freuen denn dann stehen gleich zwei Jubiläen am Plan: Der 20. Geburtstag der JUZIs und das 15. Jubiläum des JUZIopenairs. Gefeiert wird dies mit hochkarätigen Stars wie Jürgen Drews, den Edelseern, Francine Jordi oder Marc Pircher. (Quelle: www.medien-service.cc)

Andreas Gabalier – Zillertal Pur

ZillertalPur1210

Von A wie Andreas Gabalier bis Z wie Zillertal Pur

Zillertal Pur CDWir waren wieder für Euch im Einsatz. Am Freitag waren wir zu einer CD-Taufe nach Mayrhofen im Zillertal eingeladen. Die 3 Burschen Andreas, Michael und Markus, besser bekannt als ZILLERTAL PUR stellten mit vielen Freunden, Fans und Musikkollegen ihr drittes Album “schneidig riabig, super drauf” vor. Bis in den frühen Morgen wurde gefeiert und getanzt.

Die CD beinhaltet wieder die ganze Bandbreite – ob stimmungsvoll fetzig, bis hin zu romantischen, nachdenklichen Nummern. Somit ist bestimmt für jeden was dabei.

Cover Gabalier_2013Nach einer kurzen Verschnaufpause waren wir am letzten Sonntag auch schon wieder in Rust im Europa Park bei der ARD-Sendung “immer wieder sonntags” dabei. Dort trafen wir den Volks Rock`n`Roller Andreas Gabalier. Er ist zur Zeit im Dauerstress – ein Termin jagt den nächsten. Gleich nach der Sendung musste er auch schon wieder ab nach Frankfurt um noch rechtzeitig seinen Flieger nach Graz zu erwischen. Aber wir konnten uns mit ihm noch kurz unterhalten und ein paar Neuigkeiten zu seiner neuen CD “Home Sweet Home” für Euch in Erfahrung bringen. Neu dabei: Zum ersten Mal sind auch englische/amerikanische Klänge darauf zu hören.

Beide CDs, sowohl die von Zillertal Pur, als auch die von Andreas Gabalier kann ich nur bestens empfehlen und sie dürfen in keiner CD-Sammlung fehlen.

[jwplayer player=”6″ mediaid=”8932″] [jwplayer player=”6″ mediaid=”8935″]

309 Linda Hesse

Linda Hesse Karussell

Lind Hesse – Promis auf dem Karussell

Mit der sympathischen Sängerin Linda Hesse starten wir in loser Reihe eine neu Serie – “Promis auf dem Karussell”. Während der Fahrt auf dem Fahrgeschäft findet das Interview statt. Der Europa Park bietet da natürlich viel Gelegenheit dazu. Lasst Euch überraschen, mit welchen Promis wir in nächster Zeit die Runden auf dem Karussell drehen. Manchmal geht es recht schnell, das andere Mal dauert die Fahrt u.U. recht lange. Somit wir das Interview auch recht spontan. Wenn man allerdings das typische Karussell besteigt, dann werden gleich Kindheitserinnerungen wach. Und dann lernt man den Promi von einer ganz anderen Seite kennen.

News zum Europa Park:

Aus Ameisen werden Elefanten, Grashalme sind so hoch wie Wolkenkratzer, Bienen machen jedem Düsenjet Konkurrenz – im Königreich der Minimoys wird die Natur zum großen Abenteuer. Der Europa-Park entführt 2014 in einen Mikrokosmos der Superlative. Die gigantische Umsetzung der detailverliebten Kulissen von Starregisseur Luc Bessons Kino-Erfolgstriologie  “Arthur und die Minimoys” zeigt die friedliche, geheime Welt der winzig kleinen Wesen. Überdimensoniale Marienkäfer, riesige Frösche und imposante Raupen fliegen, hüpfen und krabbeln über mächtige Äste und gewaltige Steine. Reale Welt und Animationsfilm verschmelzen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für die ganze Familie.

[jwplayer player=”6″ mediaid=”8909″]

307 Lollies – 20 Jahre

Lollies

Die Lollies feiern ihr 20 jähriges Bühnenjubiläum

LolliesDie Partyband Nr.1 – die Lollies feiern Geburtstag. Am 10.05.2013 haben Andy, Rainer, Nicki, Martin, Armin und Klaus in Walddorfhäslach ihr 20 jähriges Bühnenjubiläum mit all ihren Fans und Freunden gefeiert. Zu dem großen Stimmungsabend im Festzelt kamen u.a. Fußballlegende Guido Buchwald, ZDF-Hitparaden Moderator Uwe Hübner, der noch Michael Fischer als Überraschungsgast mit im Gepäck hatte. Gefeiert wurde bi sin den frühen Morgen. – Happy Birthday liebe Lollies! Infos unter: www.lollies.de

[jwplayer player=”6″ mediaid=”7630″]