/ Allgemein / Moderator Chris Howland († 85) gestorben

Moderator Chris Howland († 85) gestorben

Frank Stiller an 2. Dezember 2013 - 12:31 in Allgemein, Musik, Schlager
gefällt mir:

Die Radiolegende und Fernsehmoderator Chris Howland ist tot.

Der 85-Jährige ist in der Nacht zum Samstag in seinem Wohnort Rösrath bei Köln gestorben, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in Köln mit.

Hier ein Interview von 2007

Chris Howland KopieHowland war bis zuletzt beim WDR4 als Moderator tätig.

WDR-Intendant Tom Buhrow zum Tod des gebürtigen Londoners: „Der Begriff ,Legende’ wird oft und viel zu häufig benutzt, doch Chris Howland war wirklich eine.

Unzählige Deutsche haben durch ihn in den 1950er-Jahren die neuen Hits aus der internationalen Musikszene kennengelernt, er hat sie zum Lachen und zum Tanzen gebracht. Mit seiner Sendung ,Spielereien mit Schallplatten’ hat er WDR-Geschichte geschrieben. Es ist schwer vorstellbar, dass wir fortan auf seinen markanten Akzent, seinen britischen Humor und seine exquisite Musikauswahl verzichten müssen.“

Howlands Karriere begann 1946, als er im besetzten Hamburg einen Sprecher-Job beim Radiosender der Britischen Armee erhielt. Bald hatte er auch eine große Anhängerschaft in der deutschen Bevölkerung. Beim damaligen NWDR bekam er eine eigene Sendung. Aus dieser Anfangszeit stammt auch sein Spitzname Heinrich Pumpernickel.

Den größten Erfolg hatte Howland in den 60er-Jahren – mit der Radioshow „Musik aus Studio B“ und der Fernsehsendung „Vorsicht Kamera“.

Quelle: BILD.DE

0 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten
gefällt mir:

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>