/ Kategorie / Allgemein

Waren Sie schon auf dem Oktoberfest 2012?

nach Tillack Fritz
Gastgeber Franz Lutsch mit Angelika Zwerenz, Andreas Hastreiter

Oktoberfest 2012

 

Endlich ist es wieder soweit, in München hat am vergangenen Samstag wieder die Wies´n, das Oktoberfest 2012 begonnen und alle wollten beim Anstich Punkt 12.00 Uhr dabei sein. Auch mein Freund und Kollege Frank Stiller drängte sich zu den ganz wichtigen im Schottenhamel Festzelt hin und genehmigte sich – man soll es ja eigentlich nicht glauben – eine Maß ohne mich! Ja, ja die Schwaben, sie sparen gerne und lassen es krachen, wenn es nichts kostet.

Pech hatten die Besucher allerdings die am ersten Wiesntag keinen Platz im gewünschten Bierzelt mehr bekommen hatten, denn Petrus war der Meinung: Abkühlung von oben kann nicht schaden. Viele kamen ja schon in den frühen Morgenstunden, damit sie ja einen Platz im Festzelt bekommen, dabei hatten sie allerdings vergessen, dass ab diesem Jahr keine Flaschen mehr mit gebracht werden dürften. Aber da hatten sie natürlich wie immer die Rechnung ohne die Münchner Behörden gemacht und mussten diese ganz schnell in Container legen. Schade für das Getränk, hätte man sich eigentlich sparen können, dieses Mal blieb es noch bei einer Verwarnung.

Die Promis sind natürlich für alle Wirte sehr wichtig, denn nur dann können sie täglich in den Münchner Tageszeitungen ihren Namen lesen. Über die normalen Gäste braucht man nichts zu schreiben, warum auch, lohnt sich ja nicht, denn sie halten sich nur an ihren Maßkrügen fest. Immerhin wurden die ersten 2 Tage eine Million Maß Bier (wenn es wirklich ein Liter im Krug war) getrunken, so mancher schläft dann seinen Vollrausch am Hügel unter der Bavaria aus und wundert sich dann, wenn er einige Dinge nicht mehr hat, aber auch das gehört einfach dazu.

Ja und dann gibt es da noch ein ganz anderes Problem, was oben rein geht, muss irgendwann wieder raus und dann stehen sie dann in einer Schlange an und warten, dass es endlich weiter geht. Wenn aber dann noch welche auf dem stillen Örtchen der Damen ihre Freundin übers Handy anrufen, “Du ich habe einen Affengeilen Kerl kennengelernt” dann ist Schluss mit lustig.

Bis zum 07. Oktober 2012 (03. Oktober auch noch ein Bundesweiter Feiertag) geht nun diese Party. Wo und da gibt es keinen Zweifel, die Promis und solche die sich dafür halten, den Ton angeben, soll ein normaler Gast einmal versuchen in die VIP Bereiche zu gelangen, dann hält der grimmige Securitymitarbeiter ihn ganz bestimmt auf, man möchte ja schließlich unter sich sein.

Aber es gibt auch noch ein anderes großes Fest, wo alle gleich sind, hier gibt es den Rummel um die ganz großen nicht, am kommenden Freitag ist es wieder soweit, dann wird in Stuttgart das 167. Cannstatter Volksfest eröffnet. (Live wird das ganze natürlich auch ab 20.15 Uhr beim SWR Fernsehen übetragen). Auch nach Stuttgart werden wieder viele Gäste fahren und es sich bis zum 14. Oktober 2012 gut gehen lassen. Dann aber ohne den Promi Wahn, wie bei uns in München. Trotzdem ist es in Stuttgart sehr zünftig mit toller Musik und hübschen Damen aus nah und fern – auch mir gefällt dieses Volkfest besser.

Thomas Gottschalk – “Oh mein Gottschalk”

nach Tillack Fritz
Gottschalk live

Mein Freund Thomas Gottschalk

Liebe Promigeflüster Freunde,

image.cfmHaben Sie so rein zufällig sich diese schlimme Sendung “Das Supertalent” am vergangenen Samstag angesehen, oder hauten Sie mit Andy Borg und seinem Musikantenstadl auf die Pauke? Ich habe mir Andy zu erst angesehen und Dieter Bohlen und Co aufgezeichnet, so kann ich wenigstens die Werbung übergehen.Und ich bin froh, dass ich mich so entschieden habe, denn ganz klar, mir hat diese Sendung besser gefallen. Nun werden meine Kritiker sagen, kein Wunder, der alte Rentner versteht ja nichts von guter Unterhaltung, na ganz so ist es auch nicht.

Und es kam so wie es zu erwarten war, Thomas Gottschalk musste es sich gefallen lassen, dass seine Kritiker an ihm fast kein gutes Haar mehr lassen, aber nicht nur das, über 2 Stunden musste er nun einiges über sich ergehen lassen, was einfach nicht zu ihm passt. Ich kenne ihn ja nun schon sehr lange, er hat mich auch oft in seine TV Sendungen eingeladen, die immer toll waren, natürlich gab es auch da immer wieder Kritik über ihn, aber diese konnte er damals leicht weg stecken. Ich hatte am Samstag das Gefühl, dass er sich einfach nicht wohl fühlt, dazu kommt auch noch, dass Dieter Bohlen sich kaum mit ihm unterhält, denn er möchte gleich von Anfang eins klar darstellen, er ist der Boss, was er sagt wird gemacht, die Meinungen Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk sind da nur Nebensache,auch wenn der große Wetten, dass…? Mann groß in vielen Beiträgen von den Medien angekündigt wurde, die Macher dieser Show waren halt der Meinung, die Einschaltquoten würden dadurch wieder endlich nach oben gehen, doch es war nicht so.

Natürlich wollten immerhin noch 6,34 Mio. diese Sendung sehen,klar man möchte doch beim Frühschoppen mit reden können. Nun kommt aber noch der nächste große Hammer, auch Frank Elstner übt nun ganz plötzlich harte Kritik an seinem alten Freund, er hätte sich auf seine Promis nicht genug vorbereitet hätte, stellt sich die aber die Frage, warum macht er das erst heute? Thomas Gottschalk wehrt sich natürlich gegen diese harten “Kritiken” Aber das dürfte sich auch in den nächsten Wochen kaum ändern,denn schon am kommenden Samstag geht es laut Bild von heute “Supertalent immer peinlicher jetzt auch noch Nackte bei Gottschalk” wieder zur Sache, ja gehts noch?
Es könnte ja auch sein, dass sich einige Kids vor dem heimischen TV Gerät tummeln, aber das ist anscheinend den Verantwortlichen egal. Hauptsache, die Einschaltquoten gehen durch solche Berichte in den einschlägigen Medien nach oben. Ich persönlich finde es sehr Schade, dass mein alter Bekannter in dieser Jury sitzen muss, er wird noch einiges einstecken müssen, nun werden ja die Aufzeichnungen mit allen Peinlichkeiten(oder doch nicht) gezeigt, schlimmer aber wird es dann noch, wenn die Live-Sendungen starten, dann geht der Rummel um Thomas Gottschalk erst richtig los.